Bazartete

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Ort und Aldeia Bazartete. Für das Verwaltungsamt siehe Bazartete (Verwaltungsamt).
Bazartete
Bazartete (Osttimor)
Bazartete
Bazartete
Koordinaten 8° 37′ S, 125° 23′ OKoordinaten: 8° 37′ S, 125° 23′ O
Liquica subdistricts.png
Basisdaten
Staat Osttimor

Gemeinde

Ermera
Verwaltungsamt Bazartete
Suco Fatumasi
Höhe 645 m
Einwohner 3368 (2006)

Bazartete (auch: Bazar Tete) ist ein osttimoresisches Dorf und Aldeia im Verwaltungsamt Bazartete (Gemeinde Liquiçá). Im Ort leben 3.368 (2006).

Ortsname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den 1930er Jahren wurde Bazartete von den Portugiesen, nach dem Gouverneurs von Portugiesisch-Timor Eduardo Augusto Marques (1908–1909), in Vila Eduardo Marques umbenannt. Doch der Name setzte sich nicht durch und einige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte man zum alten Namen zurück.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort Bazartete liegt im Suco Fatumasi auf einem Berggipfel, auf 645 m Höhe, im Regenwald, sieben Kilometer in Luftlinie südöstlich vom Ort Liquiçá. Hier befindet sich auch die Aldeia Bazartete. Der Ort verfügt über eine Grundschule, eine Polizeistation, einen Hubschrauberlandeplatz und ein kommunales Gesundheitszentrum.[2][3]

Töchter und Söhne des Orts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geoffrey Hull: The placenames of East Timor, in: Placenames Australia (ANPS): Newsletter of the Australian National Placenames Survey, Juni 2006, S. 6 & 7, abgerufen am 28. September 2014.
  2. Liste der Wahllokale zu den Parlamentswahlen in Osttimor 2007 (PDF-Datei; 118 kB)
  3. UNMIT: Timor-Leste District Atlas version02, August 2008 (PDF; 486 kB)