Beatplanet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beatplanet
Auftritt in Gießen im Mai 2007
Auftritt in Gießen im Mai 2007
Allgemeine Informationen
Herkunft Berlin, Deutschland
Genre(s) Beat
Gründung 2003
Website www.beatpla.net
Gründungsmitglieder
Sven Rathke aka „Remmidemmi“
Gesang, Bass, Gitarre
Martin Gottschild aka „Gotti“
Jan Kertscher aka „Kawumm“
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre
Sven Rathke aka „Remmidemmi“
Gesang, Bass, Gitarre
Martin Gottschild aka „Gotti“
Gesang
Kristina Endruweit aka „Babsi“
Gesang, Cello
Anne Müller aka „Uschi“
Gesang
Selda Kaya aka „Gitti“
Elektropiano, Gitarre
Stefan Funke aka „Fuchs“
Schlagzeug
Jan Kertscher aka „Kawumm“
Saxophon
Matthias Wyder aka „Matjes“
Saxophon
Daniel Zimniak aka „Zacki“
Ehemalige Mitglieder
Markus Maaz aka „Mumpe“

Beatplanet ist eine 2003 in Berlin gegründete Retro-Pop-Formation.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich wurde die Band als Trio von Sven 'Remmidemmi' Rathke, Martin 'Gotti' Gottschild und Jan 'Kawumm' Kertscher (Mitglieder der Band Sofaplanet) 2003 gegründet. Bis Anfang 2004 wuchs das Trio mit Anne 'Uschi' Müller, Kristina 'Babsi' Endruweit, Markus 'Mumpe' Maaz und Stefan 'Fuchs' Funke zum Septett an. Anfang Juni 2004 traten sie in dieser Formation erstmals vor Publikum in der Garage Pankow in Berlin auf. Eine EP mit sieben Liedern verkauften sie bei ihren Konzerten. 2005 ersetzte Daniel 'Zacki' Zimniak den bisherigen Saxophonisten Markus 'Mumpe' Maaz geht.

Am 5. Mai 2006 veröffentlichen sie das Debütalbum Wer beatet mehr? bei Brigade Mondaine. Als weitere Verstärkung am Saxophon trat im September 2006 Matthias 'Matjes' Wyder der Band bei. Die erste zusammenhängende Tournee folgte Ende September 2006. Bereits während dieser Tour wurde am Nachfolgealbum Komm an Bord gearbeitet und am 9. Februar 2007 ebenfalls bei Brigade Mondaine veröffentlicht. Mit der Singleauskopplung Dreh Dich um und geh nahmen Beatplanet am 9. Februar 2007 bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest für das Bundesland Brandenburg teil und belegten den 15. (vorletzten) Platz. April 2007 wurde die Sängerin und Schauspielerin Selda 'Gitti' Kaya als neues Mitglied für den Damenchor gewonnen. Im Laufe der „Es wird eng“ Tour der Berliner Band Die Ärzte 2007/08 traten Beatplanet als Vorband auf.

Seit 2008 ist Sven Rathke unter dem Pseudonym Sven van Thom auch solo erfolgreich.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Wer beatet mehr?
  • 2007: Komm an Bord

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: Dreh Dich um und geh

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Beatplanet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien