Beaver River (Churchill River)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beaver River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Beaver River südlich von Lac La Biche

Der Beaver River südlich von Lac La Biche

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Alberta, Saskatchewan (Kanada)
Flusssystem Churchill River
Abfluss über Churchill River → Hudson Bay
Ursprung Beaver Lake
54° 42′ 21″ N, 111° 48′ 59″ W54.705833333333-111.81638888889559
Quellhöhe 559 m[1]
Mündung Lac Île-à-la-Crosse55.43087-107.75635421Koordinaten: 55° 25′ 51″ N, 107° 45′ 23″ W
55° 25′ 51″ N, 107° 45′ 23″ W55.43087-107.75635421
Mündungshöhe 421 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 138 m
Länge 491 km[2]
Einzugsgebiet > 45.000 km²[3]
Abfluss am Pegel Cold Lake Reserve[4]
AEo: 14.500 km²
MQ 1955/2000
Mq 1955/2000
20 m³/s
1,4 l/(s km²)
Abfluss am Pegel Dorintosh[5]
AEo: 20.500 km²
MQ 1933/1997
Mq 1933/1997
20 m³/s
1 l/(s km²)
Abfluss am Pegel unterhalb Waterhen River[3]
AEo: 45.000 km²
MQ 1971/1997
Mq 1971/1997
46 m³/s
1 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Sand River, Waterhen River
Rechte Nebenflüsse Amisk River, Cowan River, Meadow River, Makwa River, Mooselake River, Doré River, Rivière la Plonge
Kleinstädte Cold Lake

Der Beaver River (wörtlich übersetzt „Biber-Fluss“) ist ein großer Fluss im östlichen Zentral-Alberta und in Zentral-Saskatchewan in Kanada.

Der Beaver River hat ein Einzugsgebiet von 14.500 km² in Alberta, wo er das Seensystem im Lac La Biche County entwässert. Die Gesamtlänge beträgt 491 km.

Der Fluss wurde zuerst in der Turnor Map aus dem Jahre 1790 erwähnt und in der Harmon Map aus dem Jahr 1820 bestätigt.[6]

Verlauf des Flusses[Bearbeiten]

Der Beaver River hat seinen Ursprung im Beaver Lake südlich von Lac La Biche und der Northern Woods and Water Route. Er fließt in südlicher Richtung und wendet sich dann nach Osten und überquert die Grenze von Alberta zu Saskatchewan südlich von Cold Lake. An dieser Stelle beträgt sein mittlerer Abfluss 20,7 m³/s. Er setzt seinen Weg nach Osten fort bis zur Siedlung Green Lake, wo er sich nach Norden wendet und in den See Lac Île-à-la-Crosse mündet, der zum Churchill Lake-Seensystem gehört. Von dort fließt das Wasser über den Churchill River zur Hudson Bay.

Nebenflüsse[Bearbeiten]

Fauna[Bearbeiten]

Im Beaver River finden sich u.a. folgende Fischarten: Glasaugenbarsch, Kanadischer Zander (Sander canadensis), Amerikanischer Flussbarsch, Hecht, Amerikanischer Seesaibling, Heringsmaräne, Amerikanische Kleine Maräne (Coregonus artedi), Catostomus commersonii, Catostomus catostomus catostomus und Quappe.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alberta-Lakes
  2. The Atlas of Canada – Rivers (Memento vom 22. Januar 2013 im Internet Archive) (englisch)
  3. a b Beaver River am Pegel unterhalb Waterhen River – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  4. Beaver River am Pegel Cold Lake Reserve – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  5. Beaver River am Pegel Dorintosh – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  6. Atlas of Alberta Lakes - Beaver Lake