Behaghel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Behaghel oder Behagel ist der Familienname folgender Personen:

  • Daniel Behagel (1625–1698), deutscher Kaufmann und Fabrikant
  • Ernst Behaghel (1825–1903), deutscher Architekt, großherzoglich badischer Baubeamter (Sohn von Johann Georg)
  • Felix Behaghel (1822–1889), deutscher Theologe (Sohn von Johann Georg)
  • Fritz Behaghel (1891–1973), deutscher Exportkaufmann, Kommunalbeamter, NSDAP-Mitglied, Stadtrat und Beigeordneter in Berlin (Sohn von Georg Behaghel)
  • Johann David Behaghel (1804–1850), deutscher Arzt und Abgeordneter
  • Johann Georg Behaghel (1797–1861), Professor am Lyzeum in Heidelberg (Bruder von Johann Peter)
  • Johann Peter Behaghel (1805–1871), Professor am Lyzeum in Mannheim (Bruder von Johann Georg)
  • Georg Behaghel (1870–1942), Prof. Dr.-Ing., deutscher Bergingenieur, Geologe und Hochschullehrer (Sohn von Hermann Behaghel)
  • Hermann Behaghel (1839–1921), deutscher Architekt, großherzoglich badischer Baubeamter (Sohn von Johann Peter)
  • Otto Behaghel (1854–1936), deutscher Germanist (Sohn von Felix)
  • Otto Behaghel (Chemiker) (1895–1961), deutscher Chemiker
  • Wilhelm Jakob Behaghel (1824–1896), deutscher Jurist und Hochschullehrer (Sohn von Johann Georg)

Siehe auch:

  • Behaghelsche Gesetze beschreiben Grundprinzipien der Stellung von Wörtern und Satzgliedern im Satz, formuliert von dem Germanisten Otto Behagel (1854–1936)
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.