Bellyas Riddim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bellyas Riddim ist ein Dancehall-Riddim. Produziert wurde er im Jahr 1999 von dem Jamaikaner Lloyd "King Jammy" James und der jamaikanischen Dancehall-Formation Ward 21, die auch zwei Songs auf dem Riddim veröffentlicht haben. Einen dritten haben sie zusammen mit Wayne Marshall veröffentlicht. Die ersten Songs erschienen im selben Jahr auf dem Label Mentally Disturbed[1]. 2000 veröffentlichte Greensleeves Records mit dem Album "Greensleeves Rhythm Album#1: Bellyas" das erste Album seiner bekannten Reihe Greensleeves Rhythm Album[2]. Auf dem Riddim haben viele bekannte Musiker der Dancehall-Szene einen Song veröffentlicht u. a. Capleton, Lady Saw und Red Rat.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Instrumental hält sich minimal. Eingeleitet wird der Riddim von der später dominierenden hochgepitchten Bassline begleitet von einem Intro, gespielt von einer Elektronischen Orgel. Die aus dem Intro stammende Bassline gibt während des Verlaufs des Riddims den Takt an. Begleitet wird sie von einer simpel wirkenden jedoch dominierenden beatartigen Melodie aus Tönen einer TB-303. Diese wird von einer weiteren Melodie aus verschiedenen, elektronisch wirkenden Geigen und der elektronischen Orgel aus dem Intro begleitet. In regelmäßigen Abständen erfolgt ein Stimmsample, der Bellyas von sich gibt. Der Sample wird von einem Mitglied der Formation Ward 21 beigesteuert. In den verschiedenen Versionen der Künstler kommen oft zusätzliche Instrumente und Melodien zum Einsatz.

Künstler/Lied[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Interpret Titel Jahr
Lloyd "King Jammy" James + Ward 21 Bellyas Riddim Instrumental 1999
Alozade Prowler 1999
Anthony B. See It Deh 1999
Beenie Man Heights Of Great Man 1999
Beenie Man & Angel Doolas Skettel Tune 1999
Beenie Man & Silver Cat So Nice 1999
Bushman & I Lue Live Up 1999
Capleton Who Dem? 1999
Chuck Fender Lift It Up 1999
Devonte & Tanto Metro Wi Like It 1999
Elephant Man Watchie Pum 1999
Elephant Man, Kiprich & Lexxus Ghetto Youths 1999
Frisco Kid Wash Pan 1999
Goofy Naah Heng Out 1999
Gowdie Ranks Rastaman A Chant 2000
Harry Toddler You Know 1999
Hawkeye Mix Up Time 1999
Jack-A-Diamond Tight It Tight 1999
Keke Flint HTB 1999
Kiprich Naah Go Switch 1999
Lady Saw No Bellyas 1999
Lexxus Halla Halla 1999
Lovindeer Two Foot Puss 1999
Mad Cobra Corrupt 1999
Madd Anju Dat Nuh Mek It 1999
Mega Banton Tight Pants 1999
Merciless Who Mi Hear 1999
Mr. Vegas Two Minute More 1999
Red Rat Di Bishop 1999
Red Rat Skin-A-Slap 1999
Spragga Benz Praise 1999
Ward 21 Model & Pose 1999
Ward 21 Ward 21 Interlude 1999
Ward 21 & Wayne Marshall Melody Of War 1999
Wayne Marshall Realize 1999

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bellyas Riddim in der Riddimguide-Datenbank
  2. Bellyas Riddim bei Discogs (englisch)