Benjamin Trautvetter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Benjamin Trautvetter
Spielerinformationen
Geburtstag 28. März 1985
Geburtsort Eisenach, DDR
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,90 m
Spielposition Kreisläufer
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein HSV Apolda
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
0000–2004 DeutschlandDeutschland ThSV Eisenach
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2004–2006 DeutschlandDeutschland HSG Niestetal-Staufenberg
2006–2018 DeutschlandDeutschland ThSV Eisenach
2018– DeutschlandDeutschland HSV Apolda
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
2017–2018 DeutschlandDeutschland ThSV Eisenach II (Co-Trainer)

Stand: 10. August 2018

Benjamin Trautvetter (* 28. März 1985 in Eisenach[1]) ist ein deutscher Handballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benjamin Trautvetter begann in seiner Jugend beim ThSV Eisenach mit dem Handball. 2004 wechselte er zum Zweitligisten HSG Niestetal-Staufenberg. Dort spielte der 1,90 Meter große Kreisläufer zwei Jahre, dann kehrte er nach Eisenach zurück.[2] Mit dem ThSV gelang ihm 2013 der Aufstieg in die erste Bundesliga. Nach dem direkten Wiederabstieg folgte 2015 der direkte Wiederaufstieg. Nach der Saison 2016/17 wechselte Trautvetter in die 2. Mannschaft vom ThSV, bei dem er zusätzlich als Co-Trainer tätig war. Seit dem Sommer läuft er für den Oberligisten HSV Apolda auf.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. schoppe-sportmanagement.de: Spielerinformationen Benjamin Trautvetter, abgerufen am 27. September 2013
  2. eisenachonline.de: Benjamin Trautvetter zweiter Zugang beim ThSV vom 27. April 2006, abgerufen am 2. Juni 2016
  3. handball-world.news: "Ich habe noch Bock auf Handball!" - Ex-Eisenacher Trautvetter wechselt zum HSV Apolda vom 10. August 2018, abgerufen am 10. August 2018