Bensberger See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Situationskarte von der Umgebung des Rittersitzes Saal von 1801 zeigt links neben dem Buchstaben C die Eintragung „Alte Traß Grube“.

Der Bensberger See, im Volksmund auch Saaler Mühlenteich genannt, ist ein angestautes Gewässer im Stadtteil Kippekausen von Bergisch Gladbach.[1] Er wird durch den Saaler Mühlenbach gespeist.

Bensberger See mit dem Mediterana im Hintergrund

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei dem Bensberger See handelt es sich um einen ehemaligen Braunkohlentagebau. Zuletzt war hier die Grube Consolidation Alfred in Betrieb.

Die ehemalige Stadt Bensberg hat das gesamte Gelände um die Saaler Mühle herum 1966 gekauft. In den Folgejahren entstand hier ein Naherholungsgebiet mit einem Hallenbad sowie mit Sport- und Freizeitanlagen. Sodann hat man am Abfluss des Fließgewässers einen Damm aufgeschüttet und den See als Regenrückhaltebecken angestaut.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amtliche Stadtkarte Bergisch Gladbach, Amtliches Stadtkartenwerk Rheinisch-Bergischer Kreis, 1. Auflage 2006
  2. Bensberger See oder auch Saaler Mühlen-See abgerufen am 28. April 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 50° 57′ 56,7″ N, 7° 7′ 59″ O