Benutzer:Bibhistor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Meine Schwerpunkte sind die Geschichte der Bibliotheken und der Alphabetisierung von der Antike bis zur Gegenwart. Ausserdem Wissenschaftsgeschichte und die Überlieferungsgeschichte der antiken Literatur. Mein Interesse gilt besonders der quantitativen und vergleichenden Behandlung dieser Themen. Daher auch die Bilder die ich der WP zur Verfügung gestellt habe. Sie enthalten die Arbeit von Jahren.


Auf Anregung von WP Usern habe ich den Artikel "Überlieferungsgeschichte der antiken Literatur" begonnen. Ich hatte ohnehin vor in anderem Zusammenhang mal darüber zu schreiben und fand es eine gute Gelegenheit die Schwerpunkte direkt in Diskussion mit interessierten Lesern zu bilden. Gerade um einen Artikel zu einem so vielschichtigen Thema doch so kurz wie möglich zu halten erschien mir diese Rückkopelung bei der WP ideal.

Mir war klar, dass ich Fakten präsentieren werde die sogar den meisten Studenten wenig bekannt sind. Die spontane Löschung wichtiger Sätze und ganzer Abschnitte, auch noch unter der Verantwortung eines WP Administrators, hatte ich allerdings nicht erwartet. Die Gründe sind auf der Diskussionsseite zum Artikel ersichtlich. Er hat inzwischen den Namen "Bücherverluste in der Spätantike". Da ich den begonnenen Artikel auch zu einem Ende bringen möchte habe ich ihn hier

Bibhistor Version von "Überlieferungsgeschichte der antiken Literatur"

in der letzten ungelöschten Fassung nochmals angelegt. Ich werde ihn noch etwas ergänzen und verbessern. Es bleibt dann anderen WP Usern überlassen welche Teile in den offiziellen WP Artikel kopiert werden und welche nicht.


Nachtrag Dez. 2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inzwischen wurde auch der Begleitartikel zum CLA so verändert, dass ich nur noch diese Version vom 18. Mai 2008 empfehlen kann.

Während der Diskussion um die Vorgänge in der Spätantike las ich einige neueste Bücher dazu. Hierbei wurden mir deutliche Mängel bei jüngeren Autoren offenbar. Zumindest ein Teil der jüngeren Generation ist nicht mehr mit den Grundlagen der Überlieferungsgeschichte vertraut. Man ist in der irrigen Annahme, die wichtigsten Texte zum Verständnis dieser Epoche seien überliefert. Dabei ist gerade für die Geschichte der Wissenschaften eher das Gegenteil der Fall. Was vor 50 Jahren noch Grundwissen war scheint heute vergessen zu sein. Im vorgriff auf eine andere Veröffentlichung habe ich der WP daher meine

Überlieferungsgeschichte der Wissenschaften

zur Verfügung gestellt.