Benutzer:Likkle Sire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Babel:
de Diese Person spricht Deutsch als Muttersprache.
en-3 This user is able to contribute with an advanced level of English.
Wappen von Sachsen-Anhalt
Dieser Benutzer kommt aus Sachsen-Anhalt.
Wappen
Dieser Benutzer kommt aus
Halle (Saale).
Musical note nicu bucule 01.svg
Dieser Benutzer interessiert sich für Musik.


AcousticGuitar.jpg-2 Dieser Benutzer hat fortgeschrittene Gitarrenkentnisse.
Capricornus
Dieser Benutzer ist im Zeichen des Steinbocks geboren.


Shisha Dieser Benutzer raucht gerne Shisha.
Am liebsten in geselliger Runde.
Benutzer nach Sprache

Likkle Sire[Bearbeiten]

Mensch, Musikliebhaber und Multi-Instrumentalist.

Lebenslauf[Bearbeiten]

  • 1982 in Quedlinburg geboren
  • 1988 bis 2000 Schule in Quedlinburg(Abschluß: Abitur)
  • 1994 bis 2000 Posaunenunterricht an der Musikschule "Johann Heinrich Rolle" in Quedlinburg, Harz Big Band (Posaune)
  • 1996 Gründung erster Band unter dem Namen "Naughty News" als Songwriter, Frontsänger, Gitarrist & Posaunist (Stil: Indie-Rock, Funk, Reggae, Blues, Beatpop)
  • 2000 bis 2001 Zivildienst in Berlin
  • 2001 Beginn eines Chemie-Studiums in Halle (Saale)
  • 2003 bis 2006 Zerfall der Band (die nach mehreren Umbesetzungen inzwischen "The Spreading Sparks" bzw. "The Spread" hieß)
  • 2006 Versuch eine Beatles-Cover-Band auf die Beine zu stellen; mußte jedoch aufgrund Mitgliedermangels aufgegeben werden
  • 2006 Gründung einer Roots-Reggae-Band mit Namen LickQuarters mit (in der Anfangszeit) internationaler Besetzung, als Posaunist und Songwriter; seit September Teilnahme an musiktheoretischem Unterricht am Konservatorium in Halle
  • 2006 bis 2007 Klavierunterricht, Big Band (Posaune) und Musiktheorie-Unterricht (drei Kurs-Stufen gleichzeitig) am Konservatorium Halle
  • 2007 Siegerband beim Courage-Festival in Leipzig; gemeinsamer Auftritt mit Silly, Johannes Wader, Sebastian Krumbiegel und weiteren vor dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig am Vorabend des ersten Mai.
  • 2007 (Frühjahr) Ausstieg der ersten Lick-Quarters-Sängerin "L. Juana"; Übernahme Gesang
  • 2006 bis 2009 Wandlung von Lick Quarters von einer Roots-Reggae-Band zu einer Reggae-Band mit Dancehall-, Rocksteady-, Ska-, Funk-, Salsa- und HipHop-Einflüssen (kurz: Reggaefusion); die Conscious-Inhalte der Texte wurden um weitere Themen erweitert
  • 2008 Fertigstellung des ersten Albums von Lick Quarters: Tallawah Sounds

eingestellte Artikel[Bearbeiten]