Benutzer:XanonymusX/Der unsterbliche Alchemyst (Film)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist im Entstehen und noch nicht Bestandteil der freien Enzyklopädie Wikipedia.

Solltest du über eine Suchmaschine darauf gestoßen sein, bedenke, dass der Text noch unvollständig sein und Fehler oder ungeprüfte Aussagen enthalten kann. Wenn du Fragen zum Thema hast, nimm am besten Kontakt mit dem Autor auf.
Eine Mitarbeit am entstehenden Artikel ist ausdrücklich erwünscht.

Filmdaten
Deutscher Titel Der unsterbliche Alchemyst
Originaltitel The Alchemyst: Secrets of Nicholas Flamel
Produktionsland Australien, Neuseeland
Originalsprache Englisch
Stab
Drehbuch Michael Scott
Produktion Mario Andreacchio, Konstantin Thoeren, Tim White
Besetzung

Der unsterbliche Alchemyst (Originaltitel: The Alchemyst) ist ein in Planung befindlicher australischer Film des Regisseurs X. Es handelt sich um die Verfilmung des gleichnamigen Buches von Michael Scott, das den ersten Teil der sechsteiligen Reihe Die Geheimnisse des Nicholas Flamel bildet.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der fünfzehnjährige Josh Newman spart bereits mit seiner Zwillingsschwester auf sein erstes Auto und arbeitet deshalb im Sommer in Nick Flemings Buchhandlung in San Francisco. Sie arbeitet in dem gegenüberliegenden Café, der „Kaffeetasse“. Ungläubig können die beiden beobachten, wie Nick Fleming mit bloßer Magie im Buchladen gegen einen Unbekannten kämpft. Dem Unbekannten gelingt es, dem Buchhändler ein Buch zu entwenden. Noch dazu wird Flemings Frau Perry entführt. Fleming erzählt den Zwillingen nun nach und nach die ganze Vorgeschichte, vom Codex, den Älteren und davon, dass er der unsterbliche Alchemist Nicholas Flamel und der Unbekannte vorhin Dr. John Dee gewesen sei, der es endlich geschafft habe, den Codex in seine Gewalt zu bringen. Josh ist es jedoch gelungen, einige Seiten aus dem Codex zu reißen, ohne die das Buch für die Älteren nutzlos ist.

Da eine Rückkehr Dees zu befürchten ist, taucht Flamel mit den Zwillingen bei einer alten Bekannten aus der Zweiten Generation, Scathach, unter. Nach einem Kampf mit mutierten Ratten und Golems fliehen die vier in einem Geländewagen, den Josh steuern muss, da weder Flamel noch Scathach Auto fahren können.

Nach einem erneuten Angriff von Dienern der Älteren, diesmal Krähen, verstecken sie sich alle im Schattenreich der neutral gestimmten Göttin mit den drei Gesichtern, Hekate. Dort erklärt Flamel der Göttin, dass Josh und Sophie die legendären Zwillinge seien und Hekate deren Zauberkräfte erwecken müsse, da sie sonst keine Überlebenschance hätten. Die Zwillinge unternehmen unterdessen einen vergeblichen Fluchtversuch aus dem Schattenreich, da sie mit der ganzen Sache nichts zu tun haben wollen.

Zusammen mit der Älteren Bastet, die eine Katzenarmee aufgestellt hat, greift John Dee Hekates Schattenreich an. Scathach verteidigt das Reich zusammen mit Hekates Armee. Hekate beginnt schließlich mit der Erweckung der Zwillinge, schafft es aber nur, Sophie zu erwecken, da die Göttin von Dee mit seinem Schwert Excalibur getötet wird.

Wieder fliehen Flamel, Scathach und die Zwillinge. Mit Dees Wagen fahren sie nach Ojaj (Kalifornien), wo Scathachs Großmutter, die Hexe von Endor, lebt. Diese soll Sophie ihr Wissen vermitteln, damit sie ihre neu erweckten Kräfte besser nutzen kann. Zusätzlich soll sie sie in der Luftmagie unterweisen. Dee versucht, Josh für sich zu gewinnen, der nach der Erweckung seiner Schwester Eifersucht empfindet, und hetzt eine Totenarmee auf Flamel. Doch Josh gelingt es, ihn abzulenken. Zusammen mit seiner Schwester, Flamel und Scathach betritt er ein Krafttor, das sie geradewegs in die Kathedrale von Sacré-Cœur in Paris führt.

Perenelle Flamel, die gefangen wurde, wird nach einigen vergeblichen Fluchtversuchen auf die Insel Alcatraz gebracht, wo sie von einer Sphinx bewacht wird.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mario Andreacchio, Produzent des Films

Ursprünglich hatte Mark Burnett die Filmrechte der Buchserie für New Line Cinema erworben (bereits vor Erscheinen des ersten Bandes), als Drehbuchschreiber war Eric Bress vorgesehen.[1] Toby Emerich und Mark Ordesky (ebenfalls New Line Cinema) hatten die Serie auch in Betracht gezogen.[2]

Im November 2009 wurde bekannt, dass die Filmrechte an Lorenzo di Bonaventura übergegangen seien. Michael Scott und sein Agent und Manager Barry Krost sollten Executive Producer sein, der Drehbuchschreiber war nicht bekannt.[3] Am 14. März 2012 wurde bekannt gegeben, dass als Konsultant für die internationalen Koproduktionen das Unternehmen Lawless Entertainment aus Los Angeles beauftragt wurde.[4]

Am 20. Juni wurde bekannt, dass AMPCO Films aus Australien die Filmrechte durch Vermittlung von Lawless Entertainment gekauft hat. Als Produzenten werden Mario Andreacchio und Konstantin Thoeren genannt, zu den Executive Producers gesellt sich Stefan Brunner. Das Drehbuch schreibt Michael Scott selbst; mit der Produktion soll im Februar 2013 in Australien und Neuseeland begonnen werden.[5][6] Der Titel wurde gegenüber dem Buch leicht abgeändert und lautet The Alchemyst: Secrets of Nicholas Flamel.[7]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Movie profile: The Secrets of the Immortal Nicholas Flamel (en) TheMovieInsider.com. Abgerufen am 22. November 2009.
  2. Band 1. Dillonscott.com. Abgerufen am 7. Juni 2012.
  3. Dave McNary: DiBonaventura sets up ‘Secret’; Company to produce ‘Nicholas Flamel’ series (en) Variety.com. 18. November 2009. Abgerufen am 7. Juni 2012.
  4. Lawless Entertainment Appointed Worldwide Co-Production Consultants on Michael Scott’s THE SECRETS OF THE IMMORTAL NICHOLAS FLAMEL Series (en) Lawless Entertainment. 14. März 2012. Abgerufen am 14. März 2012.
  5. Pressemitteilung (PDF) AMPCO Films. 20. Juni 2012. Abgerufen am 26. Juli 2012.
  6. Michael Scott: Ankündigung des Films. Flamel’s Secret Forum. 20. Juni 2012. Abgerufen am 22. Juni 2012.
  7. Filmposter (JPG) AMPCO Films. Abgerufen am 26. Juni 2012.

{{SORTIERUNG:Unsterbliche Alchemyst #Der}} [[Kategorie:australischer Film]] [[Kategorie:Fantasyfilm]]