Benutzer Diskussion:Hans Haase

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikiliebe kann man nicht vorschreiben, Wikiliebe muss man leben! Mach das doch bitte (hier auch) :)
Falls du vorhast, mir hier auf einen Beitrag auf Deiner Diskussionsseite zu antworten, vergiss es! Ich habe Deine Diskussionsseite vorsorglich beobachtet, denn ich möchte nicht, dass Diskussionen unnötig zerstückelt werden. Sollte das länger zurückliegen oder ich nicht gleich antworten, PINGe mich oder schreibe gleich [[Benutzer:Hans Haase|Hans Haase]] mit in Deine Antwort.
Hausverbote:
Benutzerkonten mit Hausverbot ist das Editieren dieser Seite untersagt.
Sie haben ihre Nachrichten an mich unter Benutzung der Vorlage:Ping auf ihren Seiten zu erbringen.
Unter Hausverbot stehen (Benutzer ; Grund):

Diese Liste wurde von einem Administrator entfernt.
Die fehlende Kritikfähigkeit ist ein Symptom des Projekts.
Da inzwischen Administratoren wiederholt entgegen den Richtlinien inhaltlich eingegriffen haben, führt jede Sperre oder Sperrandrohung dieses Kontos auf Meinungsverschiedenheiten zur Wiederwahl des drohenden bzw. sperrenden Administrators.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 50 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleibt mindestens ein Abschnitt.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 2 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

A barnstar for you![Quelltext bearbeiten]

Barnstar of Diligence Hires.png The Barnstar of Helpfulness
Thank you! Cheers! --Frze > Диск 20:37, 21. Feb. 2014 (CET)

Deine Übersetzung von Kattenbroek[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hans Haase!
Du wirst hiermit benachrichtigt, dass deine Übersetzung von der Seite Kattenbroek auf deine Benutzerunterseite Benutzer:Hans Haase/Kattenbroek verschoben wurde, dies wurde ebenfalls auf Wikipedia:Importwünsche automatisch eingetragen. Da die geltenden Lizenzen auch in Deinem Benutzernamensraum (BNR) einzuhalten sind und nicht gegen Urheberrechte verstoßen werden darf, bitten wir dich, dies im Feld „Erledigungsvermerk/Anmerkung“ des Importantrags zu bestätigen, damit der Importvorgang vorgenommen werden kann.
Vielen Dank, Luke081515Bot 23:29, 9. Feb. 2017 (CET)

Alternative Medien – Anfrage der Artikelanlage.[Quelltext bearbeiten]

Es wird ein Artikel gewünscht.[1] Jeder darf Quellen und Hinweise hier posten. --Hans Haase (有问题吗) 17:45, 18. Mär. 2017 (CET)

Interaktionskosten[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hans Haase!

Die von dir angelegte Seite Interaktionskosten wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung nun bis zu sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil der Antragsteller die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht würdigt. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 21:49, 10. Apr. 2017 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)

Einladung zu einem offenen selbstbestimmten Wikitreffen in Moers ab 10.Mai 2017[Quelltext bearbeiten]

Hi, bitte schau mal oben auf meine Diskussionsseite. Dort findest du die Einladung für ein Wikitreffen im Mai in Moers. Lutz Hartmann, Eisbaer44 und ich würden uns über dein Kommen freuen. LG --Anima (Diskussion) 00:28, 7. Mai 2017 (CEST)/Angelika

Anima, danke für die Einladung. Ich werde leider nicht teilnehmen können, wäre aber gerne gekommen. --Hans Haase (有问题吗) 10:11, 10. Mai 2017 (CEST)

Manfred Genditzki[Quelltext bearbeiten]

In den Artikel muss noch rein das Wechseln der Hose in Gegenwart von M.G. Denn dieses Detail führt die seinerzeitige Version der StA endgültig ad absurdum. --87.165.253.177 11:29, 8. Mai 2017 (CEST)

Danke für den Hinweis! --Hans Haase (有问题吗) 11:43, 8. Mai 2017 (CEST)
Hast Du Lust, das in den Hauptartikel einzuarbeiten?--87.165.253.177 15:50, 8. Mai 2017 (CEST)
Ja, wollte mir aber nochmals die Quelle genau ansehen, um die Aussage genau zu übernehmen. Wenn Du es schneller hast, bin ich dankbar für den Link. --Hans Haase (有问题吗) 16:09, 8. Mai 2017 (CEST)
Da hast Du Recht, das muss sehr sorgfältig gemacht werden. --87.165.253.177 17:59, 8. Mai 2017 (CEST)
Die aktuellen Artikelverbesserungen sind zwar ein Fortschritt, es fehlt aber immer noch die entscheidende, hier besprochene, Einfügung. Ihr Auftritt bitte, Herr Haase!--87.165.253.85 12:41, 9. Mai 2017 (CEST)
Ich weiß bescheid. --Hans Haase (有问题吗) 12:42, 9. Mai 2017 (CEST)
Inzwischen habe ich auch auf der Diskussionsseite den Abschnitt aus Holzhaiders Artikel im Original wiedergegeben.--87.165.253.85 13:26, 9. Mai 2017 (CEST)
Laut SZ hat G. den Pflegedienst angerufen.[2] Laut Sp. [3] kam K. mit vollen Hosen zu Hause an. Das ist nun nicht ausgeschlossen, aber so steht es da nicht. Habe ich es im BR überhört? --Hans Haase (有问题吗) 14:20, 9. Mai 2017 (CEST)
Nein, da geht es um was anderes. Sag mal: Kann es sein, dass Du den SZ-Artikel vom 10. März überhaupt nicht gelesen hast? Ich habe ihn gelesen. In der Print-Version. Dann habe ich an Hans Holzhaider geschrieben, per Mail, und er hat mir - und einer Handvoll anderer SZ-Leser - zurückgeschrieben, ebenfalls per Mail. An seine Mail hat er seinen Artikel gepinnt. Ich habe den Auszug aus seiner Mail an mich in die Disk. kopiert, also auch keine Gefahr einer wie immer gearteten URV. Hans, schau Dir bitte wenigstens den Auszug in der Disk. an und mach dann bitte die Einfügung, ja? Gruß und Dank --87.165.253.85 14:29, 9. Mai 2017 (CEST)
Das geht so gegen WP:Q. Das kann ich nicht tun. Mir ist klar, dass die Presse die vollen Hosen mit dem Pressekodex und den Persönlichkeitsrechten aufwiegt. Es ist auch nachvollziehbar, dass G. möglicherweise K. nicht in diesem Zustand 3 Stunden lang hätte verweilen lassen, was andererseits ein Grund für die volle Wanne gewesen wäre. Ne, hier gilt WP:Q. --Hans Haase (有问题吗) 14:50, 9. Mai 2017 (CEST)
Nein, es gibt schlicht keinerlei Einwände in dieser Richtung. Es ist ja die Print-Version seinerzeit frei verkäuflich erschienen. Natürlich kann WP jederzeit eine frei verkäufliche Print-Tageszeitung zitieren. --87.165.253.85 16:25, 9. Mai 2017 (CEST)
Maile mir ein Foto davon bzw. schicke Mir Deine Mailadresse, nicht öffentlich! benutze email an diesen Benutzer, links. --Hans Haase (有问题吗) 16:29, 9. Mai 2017 (CEST)
Alles viel zu umständlich. Der Text ist verfügbar, er muss nur noch WP-tauglich paraphrasiert werden.--87.165.253.85 16:34, 9. Mai 2017 (CEST)
Wenn ich das mache, möchte ich einen Nachweis. Wie der zu mir kommt, ist mir egal. --Hans Haase (有问题吗) 16:38, 9. Mai 2017 (CEST)

"Todesfall Lieselotte Kortüm" bitte als Weiterleitung anlegen. Denn das trifft die Sache exakt. Die Parallelen zu Todesfall Rudolf Rupp liegen auf der Hand. In beiden Fällen handelte es sich in Wahrheit um einen mehr oder minder schlichten Unfall. Erst durch den Verfolgungseifer bayerischer Behörden wurde der Unfall zu einem Kriminalfall künstlich gestaltet. Und um auch gleich den nächsten Einwand, der von der Vertuscher-Fraktion sicher kommen wird, auch noch auszuräumen: Hans Holzhaider nennt den Namen Lieselotte Kortüm in seinem Artikel erstens mehrfach und zweitens ausgeschrieben. Es gibt also keinerlei (vorgeschobenes ) "Geheimhaltungsinteresse" o.ä. Und wenn man "Lieselotte Kortüm" als Suchbegriff eingibt, verweist einen die Suchmaschine sehr zielsicher auf verschiedene Publikationen zu vorliegendem Thema. Nein, ein "Geheimhaltungsinteresse" o.ä. ist weit und breit nicht zu sehen. --84.147.58.196 07:52, 24. Mai 2017 (CEST)

Kann ich grade nicht, siehe Sperrlog. --Hans Haase (有问题吗) 10:08, 24. Mai 2017 (CEST)
Magst Du Dich mit dem Fall befassen? Vielen Dank und viele Grüße--87.165.254.207 08:13, 6. Jun. 2017 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2017-05-08T10:19:46+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hans Haase, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 12:19, 8. Mai 2017 (CEST)

Mein lieber Scholli, da haben sich die Admins aber gut dran sattgesehen. --Hans Haase (有问题吗) 00:09, 10. Mai 2017 (CEST)
Hans, ich würde eher sagen: Mein lieber Scholli, da hat Hans aber Glück gehabt. Du hast einen begründeten Revert rerevertiert. Du bist deswegen gemeldet und nicht sanktioniert worden. Was willst Du denn noch mehr? Das hätte auch locker anders ausgehen können. Wenn die Zusammenfassungszeile des Reverters nicht in einem solch miesen Ton verfasst worden wäre, dann hättest Du möglicherweise gar nicht so viele Sympathien von Admins geerntet, die diese dann dazu bewogen haben, Dich nicht zu sanktionieren, sondern halt "nur" zuzusehen oder - wie Du es nennst - sich sattzusehen. Deine Artikelergänzung, die jetzt - obwohl direkt revertiert gewesen - undiskutiert im Artikel drin steht, ist enzyklopädisch nicht der Brüller und die Kritik des Reverters inhaltlich (immerhin ein Vorwurf von Quellenfälschung) nicht nur diskussionswürdig, sondern sogar diskussionsnötig. Das hätte eben nach dem Revert auf der Disk erörtert werden müssen. Stattdessen führte Dein Editwar (und nichts anderes war das) schlussendlich zu Deinem Ziel. Und Du trittst nun (mal wieder) auch noch nach?? :-/ VG --Apraphul Disk WP:SNZ 08:27, 10. Mai 2017 (CEST)
Ich weiß nicht ob jemand anderes sich mit dem Buch beschäftigt hat. Es war von „Quellenmissbrauch“ die Rede. Der Artikel war gewissermaßen DDR-totalitär verschmiert worden. Das wird deutlich wenn man Sprenger genauer ließt. Es gibt keine Fehlentscheidungen / „falschen Entscheidungen“, sie haben nur andere Auswirkungen. Auch muss ein Preis kein Geldbetrag sein. Sprenger erwähnt nicht: „Koste es was es wollen“, „Auge um Auge, Zahn um Zahn“, „nichts ist umsonst, auch nicht der Tod, er kostet das Leben.“ Es geht dabei mehr um das Lösen und erkennen von Denk- und Einscheidungsblockaden. So betrachtet ist der Abschnitt „Fehlentscheidung“ nicht aktuell. Er umschreibt zusammen mit den verzerrten Abschnitt „Betriebswirtschaftslehre“ eine Unfähigkeit, Entscheidungen zu delegieren. Um Entscheidung zu delegieren, muss ihr Rahmen festgelegt worden sein. Das wird er meistens nicht. Da bestellen Einkäufer, obwohl sie keinen Auftrag haben: Ein klassischer Haftungsfall, der entsteht wenn man sich nur gutmütige Trottel herandressiert hat. Hat man diese in der Politik, kann man sich das Ende der Weimarer Republik nur zu gut vorstellen. Mit sagt mal jemand: Wer eine freie Entscheidung treffen möchte, sollte mal das StGB als Preisliste betrachten. Das mag ethisch umstritten bis skrupellos erscheinen, nur hat das Ansehen auch einen Preis. Es wirft zudem die Frage auf, was andere dafür bezahlen, bzw. was eine Entscheidung andere kostet. Diese Frage verdrängten gewisse Gestalten, die schalteten und walteten, bevor ihren menschenrechtlichen Saftläden und Sauställen die Bundesrepublik folgte. Was oder wem hilft es, Denkblockaden und Desinformation aufzubauen? Übrigens war der Abschnitt schon eimal im Artikel. Er wurde im Juli 2016 verstrukturiert (verwurstelt). --Hans Haase (有问题吗) 09:07, 10. Mai 2017 (CEST)
Ehrlich gesagt verstehe ich gerade kein Wort. Aber inhaltlich muss das hier auch nicht diskutiert werden. Mir ging es nur darum, dass Du (mal wieder) nachgetreten hast; und das, obwohl Du formal nicht gerade auf der Sonnenseite vom Recht gestanden hast und trotzdem nicht sanktioniert wurdest. VG --Apraphul Disk WP:SNZ 09:14, 10. Mai 2017 (CEST)
Zugegeben, es mag komplex erscheinen. Ist es aber nicht. Ich sehe leider keine „Vorschau“ bei google books, aber Angebot zwischen 1,39 (ohne Versand) und 20,-- für Buch/PDF/MP3/Hörbuch. Lese oder höre, spätestes dann wird was ich schub klar verständlich. Es sollte dank WP auch ohne gehen. Natürlich mögen Sichtweisen den Artikel sprengen, aber was trägt Desinformation zur Qualität bei? --Hans Haase (有问题吗) 09:25, 10. Mai 2017 (CEST)
Letzte (inhaltliche) Anmerkung von mir dazu: Mit "Sichtweisen" meinst Du hoffentlich nicht Deine Sichtweise? Das wäre nämlich TF und/oder POV, was in einem Artikel nichts zu suchen hat. VG --Apraphul Disk WP:SNZ 09:45, 10. Mai 2017 (CEST)
Nein, die der Quellen prallen schon ausreichend aufeinander. Es genügt völlig diese wiederzugeben und gegenüberzustellen. --Hans Haase (有问题吗) 09:49, 10. Mai 2017 (CEST)
Apraphul, früher dachte ich, dass sich JD vor AWW „nachgetreten“ gefühlt habe. Ich mag nicht hoffen, dass sich das auf hier bezogen hat. Sonst wäre es ein leichtes, bei abgelehnten Sperrwünschen den Admin madig zu machen. --Hans Haase (有问题吗) 17:50, 10. Mai 2017 (CEST)
Ich weiß nicht genau, was Du jetzt sagen willst - aber doch, ja, höchstwahrscheinlich bezog sich NFs AWW-Stimme für Hic et nunc auf den Entscheid in dieser VM gegen Dich. Aber letztlich machst Du ja genau dasselbe: AWW-Stimmen verteilen und/oder irgendwo irgendwelche ein- bis mehrdeutigen Kommentare hinterlassen etc. pp., (fast immer) sobald Dir etwas an einem Admin-Verhalten nicht passt. Und das ist nichts anderes als Nachtreterei; legitimiert natürlich durch die ungehinderte Meinungsfreiheit auf eben den AWW-Seiten. Hier mal abgesehen von der formal durchaus eher mehr als minder berechtigten VM gegen Dich (nicht böse gemeint) frönt Ihr beide hier lediglich Euren Kleinkrieg miteinander; und mit jedem "Der hat mir mein Förmchen geklaut", das ein Admin entscheiden muss, kassiert dieser Admin von irgendjemand von Euch eine AWW-Stimme oder Kommentare wie von Dir hier oben unter der VM-Benachrichtigung. Wenn Du/Ihr meint, das mache Sinn ... dann kann ich's nicht ändern. Aber ich werde nicht aufhören, den Kopf darüber zu schütteln und wenigstens Dich irgendwann davon zu überzeugen, dass so ein Verhalten z.B. Deiner nicht würdig ist. :-) VG --Apraphul Disk WP:SNZ 18:17, 10. Mai 2017 (CEST)
Ich lasse das mal so stehen und beziehe es nicht auf hier. Allgemein sehe es für mich als eine Frage des Vorghehens auf persönlicher oder inhaltlicher Ebene als das eine. Ich selbst kann von einem Admin eine Entscheidung erwarten. Wenn der Admin aber nicht auf Wunsch oder Zuruf dritte sperrt, habe ich das als Benutzer zur respektieren. AWW benutze ich nach ungesehem Abwimmeln oder Parteinahme. Bei AWW dokumentiere ich, was schief läuft, bzw. warum ich AWW eintrage. --Hans Haase (有问题吗) 18:40, 10. Mai 2017 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2017-05-15T17:38:46+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hans Haase, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 19:38, 15. Mai 2017 (CEST)

Schaust du da bitte noch mal nach den Belegen[Quelltext bearbeiten]

Kategorie:Wikipedia:Seite mit Einzelnachweisfehlern

Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag; kein Text angegeben für Einzelnachweis mit dem Namen Baab4.
Referenzfehler: Ungültiges <ref>-Tag; kein Text angegeben für Einzelnachweis mit dem Namen Baab4.

Liste von Apfelsorten, Liste von Apfelsorten/A–E, … und bitte nicht Überschriften verdoppeln, sechsundzwanzig mal Einzelnachweise??? Und was soll „Erläuterungen und Quellen: Siehe Hauptartikel!“ Wikipedia verweist nicht auf die Quellen in anderen Artikeln. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 12:46, 17. Mai 2017 (CEST)

Ja, danke!!! --Hans Haase (有问题吗) 12:48, 17. Mai 2017 (CEST)
Ich danke ebenfalls. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 12:55, 17. Mai 2017 (CEST)

Liste von Apfelsorten/A–E[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hans Haase!

Die von dir angelegte Seite Liste von Apfelsorten/A–E wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung nun bis zu sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil der Antragsteller die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht würdigt. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 14:54, 17. Mai 2017 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)

Benutzer:Hans Haase/Liste der Eiffelturm-Nachbildungen und Derivaten[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hans Haase,

ich habe die Einleitung deiner Liste ein wenig ergänzt und verändert. Ich werde da ggf. noch das ein oder andere ändern. Zwei Fehlerchen habe ich noch korrigiert. Grüße --Alabasterstein (Diskussion) 07:52, 18. Mai 2017 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2017-05-19T13:17:44+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hans Haase, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 15:17, 19. Mai 2017 (CEST)

Nicht zu fassen! „Grade mache ich das Maul zu“. Aber man darf ja nichts sagen. --Hans Haase (有问题吗) 16:36, 19. Mai 2017 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2017-05-19T14:24:40+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hans Haase, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 16:24, 19. Mai 2017 (CEST)

Diese Meldung erfolgte zum Erhalt eines Pamphlets.[4] Das Problem dabei: Ich tätige keine üble Nachrede. Es ist alles belegt/belegbar. --Hans Haase (有问题吗) 16:35, 19. Mai 2017 (CEST)
Wie man doch VM für seine Version missbrauchen kann.[5] --Hans Haase (有问题吗) 16:47, 19. Mai 2017 (CEST)
Mensch, Hans, dann halte Dich doch mit Deinen Auskünften zurück. Ich habe mitunter auch den Eindruck, dass Deine Beiträge mit den Fragen nichts oder allenfalls am Rande zu tun haben und mitunter verstehe ich nicht, was Du sagen willst. Es gibt doch so viele Möglichkeiten, sich in Wikipedia sachlich und nützlich zu betätigen, ohne sich ständig Ärger einzuhandeln. Herzliche Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 16:58, 19. Mai 2017 (CEST)
Ich erwähnte sehr wohl die Möglichkeit ein Video über Persönlicheitsrechte und die Beledigungen entfernen zu lassen. Dass man mir so übers Maul fährt, hätte ich nicht gedacht. Wir sind ja schon unter dem Nievau der Klaschpresse bei der Zensur angekommen: Eine VM und der Beitrag ist raus. Und die Admins lassen sich breitschlagen, da sie Wiederwahl fürchten. Da zensiert die Kommission für Zulassung und Aufsicht YouTuber, indem sie ihnen eine Rundfunklizenz aufzwingt, bei denen einige schon an der Gebühr ersticken.[6][7] Die Presse traut sich nicht von „Zensur“ zu schreiben. Sie schreibt nur, dass es um „mehr“ gehen kann. Ein Statment ist das nicht. --Hans Haase (有问题吗) 17:06, 19. Mai 2017 (CEST)
Auch unerwünscht:[8] Es gibt zwei Kasten in der Wikipedia. Den einen glaubt man aufs Wort, die Anderen haben nichts zu melden. Sie sind unerwünschte. Bei Scentology sogenannte PTS (potentielle Quelle von Ärger), was der Bezeichnung ausgrenzend wirkt: «Gib dich nicht mit ihnen ab, sonst bekommst Du Ärger». --Hans Haase (有问题吗) 19:25, 19. Mai 2017 (CEST)
Hallo Hans Haase, ich würde dir raten eine Sperrprüfung zu beantragen. Da hast du - so glaube ich - gute Aussicht auf Erfolg. Schöne Grüße --Anima (Diskussion) 21:48, 19. Mai 2017 (CEST)
Der Lübecker Club hat es mal wieder geschafft, einen Admin mit Wiederwahl weich zu machen. Die warten nur, bis Onkel Jimmy davon was mitbekommt, dann ist der Club aufgelöst. --Hans Haase (有问题吗) 21:54, 19. Mai 2017 (CEST)
Was regst du dich denn hier auf, du wurdest gar nicht wegen dieser - meiner VM - gesperrt, sondern wegen der darüber. Ich hätte mich zwar gefreut, dich mit deinen Beleidigungen und üblen Nachreden auf den Staat und Gesellschaft zu stoppen, aber die anderen waren schneller und früher. Sicher gibt es innerhalb der Wikipedia auch eine Site, wo wiederauferstandene Karl Eduards sich auslabern können, aber die Auskunft ist eine Plattform zum Austausch gebildeten Wissens, kurz, prägnant und sachlich. Die Wikipedia ist zudem politisch neutral eingestellt. Der Sperrgrund heißt "Missbrauch der Auskunft für Statements". Übersetzt für Nichtversteher heißt das, das Zeugs gehört nicht hier her. --2003:75:AF0A:9500:ED54:B318:6777:515 23:18, 19. Mai 2017 (CEST)
Eingentlich musst Du schon danke sagen, dass ich Dir antworte. Es sind weder Beleidigungen und üblen Nachreden auf Staat oder Gesellschaft. Der ein oder andere Unternehmensberater schaut sich auf der Welt um und vergleicht. Wie wird etwas hier und dort gemacht. Wie wird es gesehen und verstanden. Wie bilden sich daraus Sichtweisen, Gewohnheiten und was entwickelt sich daraus. Wer dieses Wissen zusammen trägt, kann den Vergleich ziehen. Wer sich nicht aus dem Haus traut, der stirbt in dieser Hinsicht dumm. Wenn Du den Abschnitt genau ließt, erkennst Du, dass zwischen den Zeilen steht: «Wie soll denn da der Meister, der nicht üben konnte vom Himmel gefallen sein». Natürlich musst man den Leuten, die aus der Diktatur kamen und den ganzen Hass und die ganze Hetze mitbrachten, anfangs den Mund verbieten. Nur setzt das Erkenntnis voraus und die folgende Lockerung. Die Perspektiven wurden nicht eröffnet, die Erkenntnis konnte nicht entstehen und Lockerung wurde schlicht nicht gemacht. Wundert einen dann die Rückständigkeit und das primitive Verbots- und Beschränkungsgehabe? Stank der Fisch nicht vom Kopf? Wie denn auch? Diese Leute sollen sich in solchen Gegebenheiten eine freie Meinung bilden können. Wo sollten sie gelernt haben wie ein Journalist zu reden? Stattdessen, Protestmärsche, Hassreden, Fremdenfeindlichkeit. Das hätte es alles nicht geben dürfen. (Ich habe nicht nachgedacht, ob ich in der Aufzählung was vergessen habe.) Hätte man die Leute machen lassen und ihr Handeln reflektiert, würden sie durchaus konstruktiv, dennoch kritisch und wohlwollend sein, denn sie haben Ziele. Ihre Meinungen war ja nicht gefragt. Hätte man sie machen lassen, gäbe es Dialog. Nur war es Monolog und der hat seinen Preis. Woran das liegt, habe ich versucht zu erklären. Wenn heute die jungen Leute in die Wüste geschickt werden, ist das meisten zur Entwöhnung vom Drogenkonsum. Früher war das zum Lernen. Einige Managementtrainer nehmen ihre Kursteilnehmer mit in den Wald, um ihnen pragmatisches Handeln beizubringen, in einer Umgebung, die sie noch aus der Evolution heraus im Instinkt haben. Den Paradigmenwechsel haben sie erkannt. (Ein banales Beispiel: Den Squareabout hat man für gefährlich gehalten. Das Gegenteil war der Fall.) Es gehört das Zeigen auf Probleme und Ursachen dazu. Erst dann kann sich etwas zum guten tun. Man kann den Honecker machen und sich ewig weiter in eine starre Richtung verrennen. Er sah den Wald vor Bäumen nicht. Korrektur war verboten. Dann wird es eben nichts. Oder man nimmt die Intelligent in der Bevölkerung ernst. Und mal über den Horizont zu schauen, gehört eigentlich zum Wissen dazu. --Hans Haase (有问题吗) 23:52, 19. Mai 2017 (CEST)
Schau mal das an:[9] Wundern es Dich dann noch? --Hans Haase (有问题吗) 00:17, 20. Mai 2017 (CEST)
Das Monitor-Video ist sehr aufschlussreich. Mir waren diese nachweisbaren Sachverhalte nicht bekannt. --Anima (Diskussion) 17:31, 20. Mai 2017 (CEST)
Diese „Unsitte“ holt man sich ohne mit der Wimper zu Zucken über den Atlantik. Man mag sich fragen, ob das der vermeintlich ehemalige Arbeitgeber übernimmt? --Hans Haase (有问题吗) 17:51, 20. Mai 2017 (CEST)
Lass die Auskunft in Ruhe. Nur darum geht es, verstanden? --2003:75:AF74:9A00:D1B7:4F57:6AD0:D2AA 08:49, 20. Mai 2017 (CEST)
[10]! Versuche mal die Abgrenzung zur Zensur drauf anzuwenden. Einen komplexen Sachverhalt kann man nicht mit einem Satz beschreiben. Daran scheitern hier einige. Sonst hätten sie auch aus der Antwort entnommen wie man das in den USA sieht. Nicht verwunderlich, dass Du da an den Überdruck am «Südpol» denkst. --Hans Haase (有问题吗) 09:15, 20. Mai 2017 (CEST)
Hans, komm doch mal auf den Teppich zurück, bitte. Du musst Deine überlangen, themenfremden Beiträge in der Auskunft nicht mit überlangen, noch themenentfernteren Beiträgen auf Deiner Disk begründen und/oder vertiefen. Es geht/ging doch in der Auskunft um diesen Deinen Beitrag (klick). In diesem Beitrag hast Du nicht einen einzigen armselig kleinen unschuldigen Satz zu der gestellten Frage „Gibt YT den deutschen Behörden auf Anschreiben durch die Staatsanwaltschaft die Personaldaten heraus?“ geschrieben. Nicht einen! Und nur darum geht es. Dass Deine Schreibfeder ein Eigenleben hat, wissen wir. Dass Du in Deinen Texten Sinn und Inhalte siehst, die anderen anscheinend verborgen bleiben, wissen wir. Aber das ist Dein "Werk", das zum Problem von anderen wird. Dir muss doch irgendwann auch mal klar werden, dass wenn Du (a) alle wohlgemeinten Tipps von mittlerweile recht vielen Wikipedianern, wie Du Deine Schreibfeder im Zaum halten könntest, nicht nutzen kannst oder magst, und wenn Du (b) der klaren Forderung, spätestens nach eingegangener Kritik an Deinen Beiträgen diese Kritik mal zu reflektieren, nicht aber Deine Beiträge reflexartig zu verteiden, nicht nachkommen willst, ja dann solltest Du Dich wenigstens nicht wundern, warum Du "angeklagt", "verurteilt" und gesperrt wirst. Anmerkung: Dieses Posting gehört zur Kategorie (b). Es braucht hier an dieser Stelle keine weiteren "inhaltlichen" Begründungen Deiner Beiträge. Wie immer - nix für ungut. VG --Apraphul Disk WP:SNZ 09:55, 20. Mai 2017 (CEST)
Das kommt alles aus einer Leitmeinungsmachenden Ecke. Es ist immer dasselbe Konto eines Benutzers, der schon zwei infinit gesperrt Konten besitzt. Macht man den dicht, wird Ruhe einkehren. Dann stiftet er andere Benutzer nicht weiter persönlich gegen Benutzer, die ihm nicht gefallen. Ich habe mir dieser Tage erlaubt, die VMs mal ertwas zu verfolgen und bin entsetzt wie dort entschieden wird. Meine Anmerkungen wurden eintfernt. So wurde ein beitragender Benutzer beim Arbeiten gestört. Er zog sich zurück und wurde innerhalb der Sperre auf eigenen Wunsch als Vandale gemeldet mit dem Ergebnis, dass nun Melder und Gemeldeter drei Tage gesperrt sind. Ich sehe es im Moment als einen schweren Fehler, den Wiederwahleintrag nicht sofort publik gemacht zu haben. Das wurde als Nachtreten verkauft, ist aber die Sprache, die hier gesprochen und verstanden wird. Die Offenheit der deutschen Wikipedia ist damit nachweislich Fiktion geworden. Sie ist es nicht und war es nie. Man benutzte die Leute, die abstrusen Mist verbreiten, sie als Wikipediakritiker darzustellen, um unberechtigter Kritik an der Wikipedia einen wahren Kern zu geben. Die VM-Abarbeitung wiederlegt das. Es ist dieser angeblich Lübecker Club, der eine gewisse Macht mit den vormals aus dem Projekt verbannten Methoden erlangt hat oder die Administratoren wählen sich selbst und fingieren Offenheit. Ich habe einer Leitmeinung[11] und da [12] wiedersprochen. Übrigens durch reputabelste Quellen gestützt! Dann wird irgend etwas anderes hervorgezogen, um das zu sanktionieren. Der sperrende Admin wird baldmöglichst zur Wiederwahl eingetragen, da er sich hat nötigen lassen. --Hans Haase (有问题吗) 10:18, 20. Mai 2017 (CEST)
Und nochmal zur Frage: YT wird das nie rausrücken. Aber man kann es löschen lassen. Letzteres habe ich auch so geschrieben. Wie man aber angeblich einen Staat beleidigen könnte, ist reichlich Staatsbürgerkunde. Übrigens ein Begriff, den der DLF auch unreflektiert im Zuge der Kritik an den Vorfällen in der Bundeswehr sendete. Mir wäre das angekreidert worden! --Hans Haase (有问题吗) 10:22, 20. Mai 2017 (CEST)
Jetzt begründest du schon wieder inhaltlich und themenfremd („Staatsbürgerkunde“) und mit irgendwelchen anderen VMs. Lass es doch einfach; das bringt nichts und hat nichts mit dem kritisierten Beitrag in der Auskunft zu tun! :-) Und nein, um das deutlich zu sagen: Du hattest nicht geschrieben, dass YT das niemals rausrücken wird. Das wäre eine Antwort auf die Frage gewesen. Kam aber nicht. Geschrieben hast du auch nicht von "löschen lassen", sondern von "melden können". Kleiner Unterschied. Hatte aber ebenfalls nichts mit der Frage zu tun. Versuche das doch mal einzusehen: Du kommst hier an dieser Stelle so, jetzt und heute auf keinen grünen Zweig. Du bist schlicht im "Unrecht" und hast Dich höchsteigen dort hinein begeben. Erkenne es jetzt! Danke. :-) VG --Apraphul Disk WP:SNZ 10:46, 20. Mai 2017 (CEST)
Ich hatte mich früher schon „besinnen“ lassen, nur führte das nur zu weiteren Einträgen im Sperrlog, aber nur im Ausnahmefall zur Verkürzung oder Aufhebung. Das ist eine Make der deutschen Wikipedia. Dieses Problem hatte und habe ich wo anders nie. --Hans Haase (有问题吗) 10:56, 20. Mai 2017 (CEST)
Dass du im realen Leben mit deinen Ansichten und deren Verbreitung keine Probleme hast, das glaube ich nie und nimmer. Du dürftest da ein ziemliches Konto angehäuft haben und ziemlich isoliert sein. Deine Animositäten gegen Staat und Ordnung kommen nicht von ungefähr.--2003:75:AF74:9A00:701B:539A:DF58:BB06 11:20, 20. Mai 2017 (CEST)
Glaubst Du nicht, ich könnte genauso den Schulz machen und ein paar gedruckte Pro-Stimmen verbreiten lassen und schon wäre die Zustimmung im ersten Eindruck verinnerlicht? Du willst doch nicht sagen, auf sowas reinzufallen? Du unsterstellts Animositäten, also eine plurale Ablehnung des Staates? Nein, ich versuche ihn in Ordnung zu halten. Das man in einer Diktatur genau diesen Punkt so versteht, wie Du ihn vorgehend angedeutet hattest, sollte Dir aufgefallen sein. Hierin liegt auch die Redefreiheit in US-amerikanischer Sicht. Dass das in Deutschland quasi reichlich mit Thalidomid behandlet wird, kann Dir nicht entgangen sein. --Hans Haase (有问题吗) 11:24, 20. Mai 2017 (CEST)
Dass du im realen Leben mit deinen Ansichten und deren Verbreitung keine Probleme hast, das glaube ich nie und nimmer. Du dürftest da ein ziemliches Konto angehäuft haben und ziemlich isoliert sein. Deine Animositäten gegen Staat und Ordnung kommen nicht von ungefähr.--2003:75:AF74:9A00:701B:539A:DF58:BB06 11:20, 20. Mai 2017 (CEST)
Das ist Deine Vermutung. Du betonst nur wiederholt „Animositäten gegen Staat und Ordnung“. Kann es sein, dass Du versuchst Mitleser zu überzeugen? Ich habe keine fundamentalen Aversionen. Schrieb ich auch nie. Ich schub nur, was ein Honecker machte. Er war unbelehrbar und seinen Aversionen wirkten auch seine Blockpateien. Der redete nur von einer Demokratie und verkaufte seine Bevölkerung über Jahre hinweg für dumm. --Hans Haase (有问题吗) 11:40, 20. Mai 2017 (CEST)
Dass du im realen Leben mit deinen Ansichten und deren Verbreitung keine Probleme hast, das glaube ich nie und nimmer. Du dürftest da ein ziemliches Konto angehäuft haben und ziemlich isoliert sein. Deine Animositäten gegen Staat und Ordnung kommen nicht von ungefähr.--2003:75:AF74:9A00:701B:539A:DF58:BB06 11:20, 20. Mai 2017 (CEST)
Sagmal, läuft hier grade die Kuckucksuhr oder die Gebetsmühle? Ist die Schallplatte hängen geblieben? --Hans Haase (有问题吗) 11:52, 20. Mai 2017 (CEST)
Ich spar mir nur immer wieder das gleiche in anderen Worten zu schreiben. Übrigens bist du Honecker schon sehr nah.--2003:75:AF74:9A00:701B:539A:DF58:BB06 12:13, 20. Mai 2017 (CEST)
Ok, kopierst es einfach. Ist ja nur ein Doppelpunkt mehr. In wie fern soll ich Honecker nahe sein? In der Deutung der Begriffe Demokratie und Redefreiheit garanitert nicht. Die Erkenntnis daraus ist nicht eine Unbelehrbarkeit, sondern keine Anfälligkeit für Manipulation. Wenn Du hier Belehrbarkeit machen möchstest, gehe Wortklären. Die verstehen hinterher das eigene Wort nicht mehr. --Hans Haase (有问题吗) 12:34, 20. Mai 2017 (CEST)

Auskunft: Umgang der Behörden mit Fake E-shops[Quelltext bearbeiten]

Neozoon, solche dubiosen Shops sind anfangs neu neuen Geschäften nicht zu unterscheiden, da sie noch keine Bewertungen und Referenzen aufbauen konnten. Vergleichbare Fragen findest Du zum Thema Modellspezifische Ersatzakkus im Archiv der Auskunft. Solche Leute zahlt man nicht nach Schmerzgrenze, sondern mit der Kreditkarte, die versichert ist. Du bekommst das Geld zurück, wenn im Versand die Lieferung nicht bewiesen werden kann. Statt den Schaden aus dem Betrug «zu sozialisieren», nutzt man die 3 %, die der Anbieter an den Kreditkartenanbieter zahlt, also nicht auf den Kaufpreis (nach Zahlungsart) dem Kunden aufgeschlagen wurden, sondern vom Anbieter übernommen wird. Per Überweisung zahlst Du denselben Preis und machst den Anbieter brutto 3 % reicher, ohne versichert zu sein. Lastschrift konnte früher noch sechs Wochen lang zurückgebucht werden. Seit SEPA geht es fast nur um den Zahlungswillen. Lass die Kreditkartenanbieter die Schäden auf einmal einklagen, es ist deren Job. In Deutschland meinen die Leute eben privat die Bank spielen zu müssen. Dieser «Datenschutz», das ein Kunde nichts vom anderen weiß, schützt dabei die Vorkassebetrüger. Die in den Auskunfteien gespeicherten Fehler, führen dazu, das einigen Leuten eine Kreditkarte verweigert oder gekündigt wird. Sie sind dann diesem Betrug schutzlos ausgeliefert, können nicht günstig kaufen, da sie sicher kaufen müssen, was im Normalfall teuer kommt. Es geht aber darum, den Betrugsfall zu versichern. Betrüger schützen Landesgrenzen sehr gut. Werden sie überwunden oder ist der Betrüger ernsthaft so dumm, diesen Schutz nicht einzubauen, sitzt er hinterher im Knast und nach sieben Jahren Insolvenz bekommen die geschädigten nichts oder nur nach mehreren Jahren einen extrahierbaren Anteil, abzüglich Aufwand zurück. --Hans Haase (有问题吗) 11:38, 23. Mai 2017 (CEST)


Hallo Hans Haase, da Du mich angepingt hast hier mein Feedback.

Ich hatte in der Auskunft zwei Fragen gestellt:

  1. Ist das erstellen eines Fake E-shops wie z.b. ebike24.pro an sich schon strafbar oder muss es erst zu einer Betrugshandlung gekommen sein bei dem jemand einen finanziellen Schaden erlitten hat?
  2. Wie gehen die Behörden mit Hinweisen auf solchen Fake-Shops um?

Zu beiden Fragen hast Du nicht ein Wort geschrieben was ich als "Antwort" oder zu den Fragen passend bezeichnen würde.

Deine Assoziationen über Kreditkarten und Lastschrift ist in diesem Fall extra am Thema vorbei, weil als Zahlung nur Vorkasse und Nachnahme möglich ist. Zusammengefasst, ich habe den Eindruck, das Du die Fragen mehr im Sinne von "ein größeres Thema" liest und dich nicht wirklich damit ausseinandersetzt was der Frager (in diesem besonderen Falle ich) eigentlich wissen will. Ich stelle mir dabei die Frage, ob Du es nicht kannst, oder ob Du es nicht willst. Denn darauf angesprochen wurdest Du ja bereits öfters, das Deine Beiträge sehr oft nicht zu den gestellten Fragen passen.

Ich will Dir ja persönlich nix, aber hast Du einen Idee wie Du die Angelegenheit "Hans und die Wiki-Auskunft" in Zukunft angehen willst, ohne in die Konfliktzone zu geraten? Ich fände es schade, wenn Du es Dir nicht gelingen würde da einen Weg zu finden und der Frust immer größer würde. Als Brainstorming Idee finde ich es eigentlich nicht schlecht wenn Du Deine Kommentare zu dich interessierenden Themen auf deiner Disk schreibst.

Groetjes --Neozoon (Diskussion) 20:15, 23. Mai 2017 (CEST)

Neozoon, ich denke doch. Es ist keine .de-Domain. Somit kann sie nicht nur überall gehostet werden, sie ist auch anders registriert, also erfüllt die in der Antwort beschriebenen juristischen Eigenschaften von Landesgrenzen, die ein Wirken verhindern und jegliche Maßnahmen von auswärtiger Amtshilfe abhängig machen. Ein Geschäft wird nur scheinbar verboten. So werden auch in Deutschland illegale Bordelle geduldet, da sie die Steuerkasse füllen. Ein Vorkassebetrug kann erst nach einem Angebot und somit nach Eröffnung begangen werden. Es ist durchaus möglich, Ware, die im Zulauf ist, abzuverkaufen. An der Börse gibt es auch den Leerverkauf. Somit besteht das Henne-Ei-Problem, dass ein ohne Tat keine Strafe erfolgen darf. Was aus dem Verlust wird und wie man das versichern kann, habe ich deutlich gemacht. Zu einer parallelen Auskunft, erfolgten schon ganz andere Reaktionen. Diese findest Du in den Archiven meiner Diskussionsseite und der Wikipedia Diskussion:Auskunft. Der Ping zu dynamischen IPs ist immer so eine Sache. Der kommt oft nicht an. --Hans Haase (有问题吗) 10:19, 24. Mai 2017 (CEST)
Haaaans, aufwachen! ;-) Neozoon wollte mit Dir besprechen, (O-Ton:) „wie Du die Angelegenheit "Hans und die Wiki-Auskunft" in Zukunft angehen willst, ohne in die Konfliktzone zu geraten“. Er wollte - ich hoffe, ich täusche mich da jetzt nicht - nicht wirklich hier und jetzt gerade das E-Shop-Thema aufwärmen. Aber davon mal abgesehen: @Neozoon, ich verstehe nicht ganz, wieso Du Hans auch noch aufmunterst, seine Benutzerdisk für zweckfremde Beiträge zu nutzen. Ich persönlich finde es, ehrlich gesagt, eine Frechheit, dass Hans während seiner Sperre nun hier auf seiner Benutzerdisk seine (weiterhin oftmals themenfremden) Antworten zu Fragen in der WP:Auskunft ausbreitet und dabei die Fragesteller anpingt. Das ist für mein Verständnis nicht Sinn seiner Sperre, die er ja genau wegen der Auskunft kassiert hat. (Sorry, Hans, aber ich hoffe Du weißt, dass ich es im Grunde wirklich gut und ehrlich mit Dir meine.) VG --Apraphul Disk WP:SNZ 14:19, 25. Mai 2017 (CEST)
Du solltest erkannt haben, dass hier ein oder zwei Konten einen radikalen Anti-Haase-Kurs fahren. Sie setzen zurück, starten Dauerdiskussionen, drängen Benutzer aus Bereichen der Wikipedia. Sie ergänzen nicht, und die Zusammenarbeit ist schwer bis nicht möglich. Ferner scheinen sie Antworten zu wünschen, die teils unter dem Niveau der Fragen sind. Sie beanstanden Länge oder Verständlichkeit. Das Problem ist, dass sie dafür Administratoren finden. Fällt ihnen nichts mehr ein, setzen sie die folgenden ein oder zwei Beiträge im, Artikelnamensraum des Benutzers – auf den sie zielen – zurück und besorgen sich jemand für eine dritte Meinung. Das alles ist so mit der Idee von Jimmy Wales nicht vereinbar. Was glaubst Du, was er sagt, wenn er davon erfährt? Daran erkennt man klar, dass hier nur Leute verdrängt werden. --Hans Haase (有问题吗) 14:35, 25. Mai 2017 (CEST)
Wann wirst du endlich kapieren, dass es nicht gegen dich geht, sondern gegen deine ausufernden und am Thema vorbei gehenden Beiträge voller hetzerischen Anspielungen mit Nachreden auf Staat und Gesellschaft. Du kannst doch normal, wie du mit deinen derzeitigen Ip-Beiträgen in der Auskunft ja zeigst. Werde endlich sachlich. --2003:75:AF09:4800:6D2E:16EA:AB3E:867A 16:21, 25. Mai 2017 (CEST)
Entschuldige, ich umgehe die Sperre nicht! Wenn ich das geschrieben hätte, wäre mir eine derartige Anspielung hier als Vorwurf ausgelegt worden und die Sperre verlängert. --Hans Haase (有问题吗) 16:49, 25. Mai 2017 (CEST)
Was soll ich jetzt mit er Antwort anfangen? Willst du damit sagen, dass du nicht unter IP derzeit in der Auskunft schreibst. Mit dieser Einstellung zur Sache wirst du in einer Woche wieder gesperrt und ich setze darauf, dass du auf dem besten Wege zu einer dauerhaften Sperre bist. Nicht, weil sich einige Accounts gegen dich verschworen haben, sondern weil du es mit deinen Sinninhalten bei den Beiträgen übertreibst. Du bist auch kein medizinischer Fall, du betreibst diesen Zirkus zur Entwertung der Auskunft zum Sabbelforum vorsätzlich.--2003:75:AF09:4800:6D2E:16EA:AB3E:867A 17:13, 25. Mai 2017 (CEST)
Du unterstellst etwas, was Du auch mit CheckUser nicht belegen kannst. Mit anderen Worten Du trittst gerade der Sperre nach. Ganz ehrlich, es ist aller unterste Schublade! Genug jetzt! Entweder kommst Du jetzt mit Beweisen oder belässt es. Du solltest Du die Beiträge auf WP:CU melden, meine Einwilligung für ein CU hast Du hiermit. --Hans Haase (有问题吗) 17:26, 25. Mai 2017 (CEST)
Das mit den Beiträgen über IP ist nebensächlich, besonders weil sie nicht zu beanstanden sind. Es geht um den weiteren Missbrauch der Auskunft zur Verbreitung von Gott- und Weltansichten und Hetztiraden, auf die du weiter bestehst. Dagegen werde ich mich weiter einsetzen.--2003:75:AF09:4800:6D2E:16EA:AB3E:867A 17:39, 25. Mai 2017 (CEST)

„Weltansichten“ und „Hetztiraden“ sind einzig un alleine Deine Interpretation. Nehmen wir den beanstandeten Beitrag:

„Es liegt ursächlich in der deutschen Ungebildetheit bezüglich Meinungsbildung und Medienkompetenz.“ Dazu ist bekannt und vielfach berichtet worden, das 20 % der Bevölkerung für Rechtsextremismus anfällig sind. Medienkompetenz kam bei mir auch nicht in der Schule vor. Woher das kommen mag? Schauen wir weiter in den Beitrag. Er stellt genau gegenüber, wo die Amerikaner Freiheiten haben, die hier alle mit irgendwelchen fadenscheinigen Begründungen wegreguliert sind und was dabei rausgekommen ist. Der Betrag berücksichtigt und nennt sehr wohl historische Tatsachen. Inhaltlich gab es da kein Problem. Es wurde die Länge beanstandet. Gleichzeitig sagt der Beitrag neben der Sicht auf das Thema, was dort auch nicht geht: „Urheber- und Persönlichkeitsrechte gelten wo anders auch.“

Und was auch nicht geht, sind falsche Unterstellungen. Wie und wo kann man bitteschön „den Staat beleidigen“ wenn man gegenüberstellt was jenseits und diesseits des Atlantiks gemacht wird? Da bist Du mir eine Erklärung schuldig! Du hast mir das vorgeworfen! --Hans Haase (有问题吗) 17:56, 25. Mai 2017 (CEST)

Ach Gottl, es war nicht diese, auch noch relativ kurze Schwarte allein, sondern es ist die Reihe der ellenlangen Schwarten, die du in der Auskunft deplatzierst. Und damit EOD, ich bin nicht dazu da, dir die einsamen Wochenenden und Abende zu füllen. Denk lieber nach, wie oben angefragt, wie du dich benehmen willst um nicht gleich wieder gesperrt zu sein.--2003:75:AF09:4800:6D2E:16EA:AB3E:867A 18:36, 25. Mai 2017 (CEST)
Du hast hier noch offene Posten, 2003:75:AF09:4800:6D2E:16EA:AB3E:867A! --Hans Haase (有问题吗) 18:46, 25. Mai 2017 (CEST)

Benutzer:Hic et nunc, hier siehste wie das substanzlose Nachtreten Deiner Sperre folgte. --Hans Haase (有问题吗) 19:20, 25. Mai 2017 (CEST)

Auskunft: Historische AD-Wandler[Quelltext bearbeiten]

Hallo Pemu, der Lübecker Klub hat es mal wieder geschafft, mich sperren zu lassen. Darum antworte ich Dir hier. Der A/D-Wandler ist beschrieben im US-Patent Nr. 2632058. Nebenbei zeigt Wikipedia aber nur den A/D-Wandler, nicht den D/A-Wandler davon. Der A/D-Wandler enthält einen Sägezahn-Generator, der als analoger Zähler benutzt wird. Die Röhre wird durch die Ablenkplatten und der Maske als Gray-Code-Multiplexer benutzt. Es belegt, lediglich das das Verfahren schon damals erfunden worden war. Ein digitaler Zähler zur Erzeugung eines analogen Sägezahns als Referenz vor dem Komparator ist natürlich genauer. Der Sägezahngenerator und wenig Beschaltung dahinter deuten auf ein Single-Slope-Verfahren hin. --Hans Haase (有问题吗) 13:12, 25. Mai 2017 (CEST)

Auskunft: MP3s schneiden[Quelltext bearbeiten]

Matthiasb, →Audacity --Hans Haase (有问题吗) 19:47, 25. Mai 2017 (CEST)

Dein Übertrag, den ich revertiert habe ....[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hans, wie ich in der Zusammenfassungszeile meines Reverts schrieb, ist das eine Verfälschung der Disk. Du erweckst den Anschein, als seien Deine "Antworten" mit dem dort unterlegtem Datum in die Disk eingegangen. Sind sie aber nicht! Zum Inhalt Deiner "Antworten" möchte ich sagen: Das braucht da auch gar nicht hin. Niemand wollte auf der Disk einzelne Bausteine erklärt oder diskutiert haben. Der abschnittseröffnende Benutzer ist anscheinend mit der von mir vorgenommenen Artikeländerung und meiner Erklärung dazu auf der Disk einverstanden. Sollte es dennoch etwas artikelrelevantes zum Inhalt seines Eröffnungsposts oder zum Inhalt meiner Antwort dort zu sagen geben, dann nur zu. Aber bitte keine Erklärungen zu einzelnen Bausteinen (artikel-irrelevant) und keine simplen Kopien Deiner Benutzerdisk von vor zwei Wochen. Danke für Dein Verständnis. VG --Apraphul Disk WP:SNZ 11:15, 6. Jun. 2017 (CEST)

Ich habe da mal unten angereiht, da ich die Disk nicht zerstückelt sehen will, was auch Richtlinien so sagen. Kenntnis hattet ihr beide von meinen Beträgen dazu. Chronologisch war es vorher. Ich habe das schon erklärt, worin der Unterschied liegt: Die integrierten sind PC-spezifisch. Es gab ja damals alle möglichen Computer, die einen FDC hatten. Auf welcher Adresse der lag, war von Computer zu Computer völlig unterschiedlich. --Hans Haase (有问题吗) 16:16, 6. Jun. 2017 (CEST)
Du hast aber schon wieder mit falschem Datum dort geschrieben. Chronologisch hin oder her. Warum schreibst Du die Dinge, von denen Du meinst, dass sie unbedingt auf die Artikeldisk gehören, nicht mit dem heutigen Datum? Es geht nicht darum, wer vorher von irgendwas schon Kenntnis hatte. Es geht um die Artikeldisk. Und Stand Deines Postings dort ist heute, nicht irgendwann Ende Mai. Es kann doch nicht so schwer sein, den alten Zeitstempel wegzulassen und einfach neu zu signieren. VG --Apraphul Disk WP:SNZ 17:08, 6. Jun. 2017 (CEST)
Es war der nach Dir. Das sollte genügen. Ich könnte doch keine übertragenen Beträge dritter „fälschen“ wenn die auf der Disk zusammenführe. Abgesehen davon war die Sperre reine Pädagogendiktatur. Aber das passierte das letzte mal, danach wird es in Frisco geheilt. --Hans Haase (有问题吗) 17:18, 6. Jun. 2017 (CEST)
Du sollst gar keine Überträge stumpf kopieren oder auf Disken "zusammenführen" - und schon gar nicht Beiträge anderer Benutzer. Die Frage nach "Beiträgen Dritter" stellt sich ja wohl hoffentlich überhaupt nicht - die hast Du nicht zu kopieren. Und wenn in absoluten Ausnahmefällen doch, dann hast Du das eindeutig als Kopie zu kennzeichnen, den Kopierhinweis mit Deiner aktuellen Signatur zu versehen und den Dritten darüber am besten noch zu informieren. Das ist doch wohl klar. Aber davon ab, hier geht es um Deinen Beitrag, der jetzt aussieht als stünde er schon über eine Woche da. Er steht aber erst seit heute da. Ob und wann Du die Gedanken schon vorher wohin auch immer geschrieben hattest, interessiert für die Artikel-Disk nicht. Ich kann gerade gar nicht begreifen, was daran nicht zu verstehen ist. Wenn Du Deinen Beitrag dort nicht auf das heutige Datum umsetzt, mache ich es (selbstverständlich lediglich als "falsch signiert" und weiterhin unter Deinen Namen laufend gekennzeichnet). *kopfschüttelnd* VG --Apraphul Disk WP:SNZ 17:31, 6. Jun. 2017 (CEST)
Dann schau mal die Edits auf der Diskussion:Daniele Ganser an, wie da geschoben wird. Ich bin es jetzt langsam leid, dass mir hier jeder sagen will was ich zu sagen und zu machen habe und obendrein das was andere selbstverständlich machen, an mir kritisiert wird. --Hans Haase (有问题吗) 17:55, 6. Jun. 2017 (CEST)
Ich kann nur das beurteilen und ggf. kritisieren, was ich sehe bzw. woran ich beteiligt bin. Und nur weil andere etwas falsch machen, dürfen Du oder ich es nicht auch falsch machen. ;-) VG --Apraphul Disk WP:SNZ 18:59, 6. Jun. 2017 (CEST)
Du sagst es, man sollte Vorbild sein, nur tauchte diese Widerspruch jetzt wieder verstärkt auf. --Hans Haase (有问题吗) 19:09, 6. Jun. 2017 (CEST)
Nachdem gestern mir die Meinung bzw. Mitarbeit erneut administrativ untersagt wurde, werde ich jetzt konsequent. AGF gegenüber den Admins ist erloschen, da ein System darin erkennbar geworden ist. Ab jetzt wird konsequent jegliches Fehlverhalten mit begründeter Wiederwahl vermerkt. Bei ausbleibender Heilung oder folgender Provokationen werden die Einträge erneuert. --Hans Haase (有问题吗) 09:15, 9. Jun. 2017 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2017-06-11T19:36:25+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hans Haase, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 21:36, 11. Jun. 2017 (CEST)