Benutzerin Diskussion:Viciarg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rechtsextremismus und Black Metal[Quelltext bearbeiten]

Hi, falls dich das Thema noch interessiert: Julian Strube schreibt: „[...] hat sich aber auch die Deutung der „Schwarzen Sonne“ als „altes germanisches Symbol“ etabliert, das etwa in neuheidnischen oder esoterischen Kontexten ohne ein Bewusstsein für den neonazistischen Hintergrund Verwendung findet. Als noch ambivalenter entpuppt sich die Verwendung der entsprechenden Symbole in devianten Subkulturen wie Black Metal oder Neofolk, deren Ästhetik auf einem breiten Spektrum zwischen Provokation, Sarkasmus und ernsthaftem Faschismus changiert (Vgl. Shekhovtsov 2009; Granholm 2011).“[1] Seine Literaturhinweise sind:

  • Granholm, Kennet (2011): "Sons of Northern Darkness. Heathen Influences in Black Metal and Neofolk Music", Numen 58 (4), S. 515-544.
  • Shekhovtsov, Anton (2009): "Apoliteic Music. Neo-Folk, Martial Industrial and ‘Metapolitical Fascism’,", in: Patterns of Prejudice 43 (5), S. 431-457.

SMirC-devil.svg --Klaus Frisch (Diskussion) 21:20, 5. Jul. 2018 (CEST)

Vielen Dank, ich suche allerdings tatsächlich Quellen aus den 30ern-50ern, um den Weg vom Bodenornament zur esoterischen Deutung nachvollziehen zu können. Ich habe aus anderen, mündlichen Quellen inzwischen Gerüchte entnommen, dass es in den Aufzeichnungen Wiliguts eine Skizze geben soll, eine genaue Fundstelle konnte aber noch keiner nennen. Flowers/Moynihan sollen darüber geschrieben haben, denen traue ich aber einen distanziert-wissenschaftlichen Umgang mit dem Thema nicht zu. Ich schau nochmal bei Goodrick-Clarke, wenn ich Zeit habe, gerade beschäftige ich mir allerdings mehr mit unenzyklopädischen und unwissenschaftlichen Dingen.
Ich hoffe, Strube demnächst in Wien treffen zu können, vielleicht ergibt sich die Gelegenheit, ihn dort zu fragen. —viciarg414 13:17, 6. Jul. 2018 (CEST)
Schick ihm doch ne Mail, Uni Heidelberg. Er ist sehr freundlich und trägt gern etwas zur Wikipedia bei. Hat allerdings auch sehr wenig Zeit. Deshalb solltest du wohl erst mal in seinem oben verlinkten Artikel und bei Goodrick-Clarke nachschauen. --Klaus Frisch (Diskussion) 13:29, 6. Jul. 2018 (CEST)
Ich hab mal bei Strube nachgesehen. Demnach ist das Ornament erst 1991 mit einer esoterischen Deutung belegt worden: „Vor allem aber identifizierten die Tempelhof-Akteure und mit ihnen in Verbindung stehende Autoren das Symbol der „Schwarzen Sonne“ mit dem inzwischen berühmten Bodenornament in der Wewelsburg. Dies geschah zuerst im 1991 erschienenen Roman Die Schwarze Sonne von Tashi Lhunpo und wurde rasch innerhalb eines eng verflochtenen rechtsextremen Netzwerkes verbreitet (Vgl. Sünner 2006; Strube 2012, 243-245). Es ist dabei bezeichnend, dass keiner der früheren Autoren diese Gleichsetzung vorgenommen hatte – ganz im Gegenteil, hatten Landig und Konsorten das Symbol explizit als ultraviolette Ronde beschrieben, und sogar Serrano beschrieb bei seiner „Pilgerfahrt“ zur Wewelsburg das Ornament lediglich als Swastika-Motiv. Obwohl die Bezeichnung des Ornaments in der Wewelsburg als „Schwarze Sonne“ frei erfunden ist, erfreut sich das Motiv einer enormen und stets wachsenden Popularität (Vgl. Siepe 2009; Strube 2013, 155-158; Kingsepp 2015).“ --Klaus Frisch (Diskussion) 13:38, 6. Jul. 2018 (CEST)
Ja, soweit war ich auch schon. Mein Recherchestand ist weitgehend auf Diskussion:Schwarze Sonne in den ersten beiden Abschnitten dokumentiert. Nur wenn halt einer kommt und behauptet, Wiligut hätte davon ne Skizze in sein Tagebuch gemalt, lässt mich das neugierig werden, und ich geb mich dann auch nicht mit der Idee zufrieden, dass jemand wie Strube oder auch Goodrick-Clarke das sicherlich aufgefallen wäre, wenn es diese Notiz wirklich geben würde. Zuletzt sind halt in dem Zusammenhang immer noch Fragen offen, nämlich einerseits, wer denn nun das Bodenornament tatsächlich entworfen hat, ob es Weisthor war oder doch Hermann Bartels, ob derjenige eine Vorlage hatte, einen Auftrag bekam, oder womöglich eigene okkulte oder esoterische Ideen verarbeitet hat. Dann, wer aus der Landig-Gruppe denn nun wirklich das erste Mal den Begriff Schwarze Sonne verwandt hat, und welche Hintergründe er bemüht hat, um auf die Idee zu kommen, dass dieses Konzept was mit dem Untergang des Dritten Reichs zu tun hat, und so weiter. —viciarg414 13:51, 6. Jul. 2018 (CEST)

Gera[Quelltext bearbeiten]

Hallo Viciarg,

du hattest vorhin dort revertiert, tatsächlich ist es so, dass Sondershausen schon seit 2007 eine Fläche von 201,21 km² hat und Ilmenau seit 2018/2019 eine Fläche von 198,69 km², insofern ist die Version mit Platz 2 nach Fläche schon seit 2007 Quark. Viele Grüße --Michael S. °_° 22:44, 6. Jan. 2019 (CET)

Das mag sein. Meine Revertbegründung lautete allerdings „Belege fehlen.“ —viciarg414 03:09, 7. Jan. 2019 (CET)
Ist das dein Ernst? Klick doch einfach mal auf die Links (dafür habe ich sie gesetzt) und schau in die Infoboxen der Stadtartikel, dort ist die Fläche der jeweiligen Städte eingetragen, alternativ kannst du auch gerne das TLS bemühen. Bitte setze deine Bearbeitung wieder zurück. --Michael S. °_° 10:18, 7. Jan. 2019 (CET)
Das ist mein voller Ernst. Sondershausen ist geschenkt, Deine verlinkte Quelle gibt jedoch die vorgebliche Änderung 2018/2019 für die Stadt Ilmenau nicht her. Deine Änderungen im gleichnamigen Artikel könnte ich ebenfalls revertieren, da sie nicht belegt sind, bzw. in zwei Fällen sogar falsch belegt, da Du erstens schlichtweg die Anzahl der Stadtteile geändert hast, ohne den Einzelnachweis anzupassen, und zweitens den Tempus in der Eingemeindungsankündigung geändert hast, ohne den von der Zukunft sprechenden Nachweis durch einen aktuellen zu ersetzen. Bitte lies nochmals Wikipedia:Belege#Grundsätze und arbeite entsprechend nach. Danke. —viciarg414 10:53, 7. Jan. 2019 (CET)
Sorry, aber das ist jetzt eher Prinzipienreiterei als sinnvolle Arbeit an einer Enzyklopädie. Wir machen das hier alle freiwillig, insofern brauchen wir uns nicht gegenseitig belehren sondern wenn irgendwo ein veralteter Link rumliegt war es früher mal üblich, dass man den einfach gerade selbst aktualisiert anstatt herumzulaufen und anderen vorzuwerfen, dass sie irgendwelche Links nicht vollständig aktualisiert haben. Meinetwegen kannst du zurücksetzen was du willst, mir persönlich ist aber eine richtige Angabe ohne Quelle nach wie vor lieber als eine falsche Angabe mit tollem Einzelnachweis. Du bist natürlich herzlich eingeladen, die Kommunalreformen in Thüringen vom 1. Januar selbst Stück für Stück mit einzuarbeiten, hier gibt es eine Übersicht dazu und noch jede Menge zu tun falls mal wieder etwas Konstruktives auf der Tagesordnung stehen sollte. --Michael S. °_° 17:45, 7. Jan. 2019 (CET)

Baby-Handel bei Opus Dei[Quelltext bearbeiten]

Verschoben nach Diskussion:Opus Dei#Baby-Handel bei Opus Dei. —viciarg414 21:40, 7. Jan. 2019 (CET)

Muss das sein?[Quelltext bearbeiten]

Das hier war echt unnötig... Zuerst sagen ich bin gegen die Umbenennung und dann doch/noch einen Vorschlag machen, der das Ganze ins Lächerliche zieht. Find ich doof! --Keks um 16:23, 19. Jan. 2019 (CET)

Ich find Comic Sans doof. Damit wären wir dann quitt. —viciarg414 16:24, 19. Jan. 2019 (CET)
Ich hätt noch ne ganze Liste, was ich doof fände. Schwarz z.B. --Keks um 16:27, 19. Jan. 2019 (CET)
Warte, das ist ein Eintrag auf meiner Rassismus-Liste. —viciarg414 16:29, 19. Jan. 2019 (CET)
Oh nein so war das nicht gemeint!! Ich wollte damit auf deine Signatur anspielen color:#000000! --Keks um 16:42, 19. Jan. 2019 (CET)
Alles gut, war nur Spaß. Ich weiß schon, was Du gemeint hast. —viciarg414 16:43, 19. Jan. 2019 (CET)