Lolog-Berberitze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Berberis × lologensis)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lolog-Berberitze
Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
Familie: Berberitzengewächse (Berberidaceae)
Gattung: Berberitzen (Berberis)
Art: Lolog-Berberitze
Wissenschaftlicher Name
Berberis × lologensis
Sandwith

Die Lolog-Berberitze (Berberis × lologensis) ist eine Naturhybride aus der Linearblättrigen Berberitze (Berberis longifolia) und Berberis darwinii. Sie wurde 1927 von Harold Comber in der Nähe des argentinischen Lolog-Sees gefunden.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der mittelgroße, immergrüne Strauch weist unterschiedlich geformte Blätter auf. Es finden sich an dieser Pflanze sowohl ganzrandige als auch stachelige Blätter. Die Blattoberseite ist glänzend dunkelgrün, die Unterseite blaugrün. Die dreiteiligen Blattdornen sind höchstens 5 mm lang.

Orangegelbe Blüten hängen zu drei bis neun in Doldentrauben.

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie viele andere Berberitzen findet diese Pflanzenart und ihre Sorten als Zierstrauch Verwendung.

Zuchtformen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es sind unterschiedliche Formen bekannt:

  • 'Apricot Queen' ist ein Strauch mit blass orangefarbenen Blüten.
  • 'Highdown' ist niedrigwüchsig und gedrungen; die Blattdornen sind krallenförmig gebogen.
  • Die Sorten 'Mystery Fire' und 'Stapehill' weisen intensiv orangefarbene Blüten auf.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jost Fitschen: Gehölzflora. Bearb. von Franz H. Meyer, 11. erw. und korrigierte Auflage, Wiebelsheim, Quelle und Meyer, 2002, ISBN 3-494-01268-7
  • The Hillier Bäume & Sträucher. Hrsg. von John Kelly und John Hillier, 1. Aufl., Braunschweig, Thalacker-Medien, 1997, ISBN 3-87815-086-5