Bernardus Accama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bernardus Accama (* 1697 in Burum; † 1756 möglicherweise in Leeuwarden)[1] war ein niederländischer Maler.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Werke umfassen vor allem Historien- und Porträtmalerei, darunter ein Bildnis der Prinzessin Anne, Porträts von Professoren, sowie 24 Porträts[2] von Offizieren aus dem Haus Nassau, die vormals im Rathaus von Leeuwarden ausgestellt wurden und heute zum Bestand des Fries Museums in Leeuwarden gehören. Einige seiner Werke wurden von Jacobus Houbraken und Pieter Tanjé gestochen.[3]

Der Maler Matthijs Accama (1702–1783) war sein jüngerer Bruder und Lehrling,[4] dessen Söhne, Bernardus Accama (1745–1768) und Symon Accama (1734–1752), seine Neffen.[5]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bernardus Accama – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bernardus Accama.@1@2Vorlage:Toter Link/www.rkd.nl (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie (RKD); in älterer Literatur wird oft Leeuwarden als Geburtsort angegeben, der Sterbeort Leeuwarden ist in zeitgenössischen Dokumenten nicht nachgewiesen, wird aber in älterer Literatur angeführt.
  2. In älterer Literatur (A. J. van der Aa: Bernardus Accama. In: Biografisch Woordenboek van Nederland. Band 1, van Brederode, Haarlem 1852.) werden diese als zerstört angegeben, diese Aussage wird in neuerer Literatur nicht aufgegriffen und die Werke sind teilweise in Museen nachgewiesen.
  3. Ernst Wilhelm Moes: Accama, Bernardus. In: Ulrich Thieme, Felix Becker (Hrsg.): Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Begründet von Ulrich Thieme und Felix Becker. Band 1: Aa–Antonio de Miraguel. Wilhelm Engelmann, Leipzig 1907, S. 36 (Textarchiv – Internet Archive).
  4. Ernst Wilhelm Moes: Accama (Bernardus). In: Petrus Johannes Blok, Philipp Christiaan Molhuysen (Hrsg.): Nieuw Nederlandsch Biografisch Woordenboek. Teil 1. N. Israel, Amsterdam 1974, Sp. 15 (niederländisch, knaw.nl / dbnl.org – Erstausgabe: A. W. Sijthoff, Leiden 1911, Unveränderter Nachdruck).
  5. Accama, Bernardus.@1@2Vorlage:Toter Link/www.rkd.nl (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie (RKD); abgerufen am 11. Juni 2012.