Bernd Matthies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bernd Matthies (* 1953 in Berlin) ist ein deutscher Journalist und Autor. Seit 1983 ist er Redakteur beim Tagesspiegel und beschäftigt sich mit Medien und insbesondere Kulinarik.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernd Matthies studierte Volkswirtschaft und Soziologie, danach erfolgte eine Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Er war Polizeireporter, dann kommunalpolitischer Korrespondent im Rathaus Schöneberg. Seit 1983 ist er in Berlin Redakteur beim Tagesspiegel [1] und war dort auch stellvertretender Ressortleiter.[2] Zudem ist er Mitarbeiter beim RBB-Kulturradio.[3]

Seit 1988 ist er beim Tagesspiegel Restaurantkritiker. Die eigene Kolumne „Matthies war essen“ schrieb er von 2004 bis 2010 in Essen & trinken. Danach führte er den gleichnamigen Blog „Matthies war essen“ im Tagesspiegel weiter.[4]

Im Jahr 2007 war er in der Jury der „Berliner Meisterköche“.[5]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mit Wolf Schneider und Matthias Naß: Unsere tägliche Desinformation. Wie die Massenmedien uns in die Irre führen, Bertelsmann 1992, ISBN 3-57003-915-3
  • mit Elisabeth Binder: Berlin zu Tisch: der Nicolai-Restaurantführer, Nicolai 1996, ISBN 3-87584-611-7.
  • Lust auf Kochen (12 Bände), Berlin 2006.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Redakteur beim Tagesspiegel
  2. stellvertretender Ressortleiter (Memento des Originals vom 18. April 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tmm.de
  3. RBB-Kulturradio@1@2Vorlage:Toter Link/www.deutschesfachbuch.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. Blog (Memento des Originals vom 10. Dezember 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/feinkost.tagesspiegel.de
  5. Jury der Berliner Meisterköche (Memento des Originals vom 18. April 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tmm.de