Bernd Pickel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bernd Pickel (* 4. März 1959 in Nürnberg) ist ein deutscher Jurist und Präsident des Kammergerichts in Berlin.

Pickel wuchs in Berlin auf und machte dort sein Abitur.[1] Er legte 1987 die Zweite Juristische Staatsprüfung ab und war anschließend als Richter beim Landgericht Berlin und beim Amtsgericht Schöneberg tätig. Im Dezember 1992 wurde er an das Kammergericht abgeordnet. 1994 wurde er zum Richter am Kammergericht, 1999 zum Vizepräsidenten des Kammergerichts ernannt.

Ab dem 1. September 2005 war der promovierte Jurist Präsident des Landgerichts Berlin. Am 4. Dezember 2015 überreichte der Berliner Justizsenator Thomas Heilmann Pickel die Ernennungsurkunde zum Präsidenten des Kammergerichts.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fatina Keilani: Bernd Pickel ist neuer Chef des Kammergerichts. In: Der Tagesspiegel, 5. Dezember 2015, abgerufen am 24. Januar 2017.
  2. Bernd Pickel ist neuer Präsident des Kammergerichts Berlin. Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz, Pressemitteilung, 4. Dezember 2015, abgerufen am 24. Januar 2017.