4. März

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 4. März ist der 63. Tag des gregorianischen Kalenders (der 64. in Schaltjahren), somit bleiben 302 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Februar · März · April
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 4. März war von 1793 bis 1933 der Tag, an dem der regulär gewählte US-Präsident seinen Amtseid ablegte und damit das Amt übernahm. Seit 1937 geschieht dies am 20. Januar.

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1152: Friedrich I. Barbarossa
1226: Gründungsprivileg und Stadtrechte von Hamm
1386: Großfürst Jogaila, als Władysław II. Jagiełło König von Polen
1789: Erste Seite der US-Verfassung
1861: Stars and Bars
1865: Nationalflagge der CSA
  • 1865: Auf Grund ihrer häufigen Verwechslung mit der weißen Kapitulationsflagge im Sezessionskrieg wird dem seit 1863 als Flagge der Konföderierten Staaten von Amerika gültigen Stainless Banner ein roter Querbalken hinzugefügt.
  • 1867: Graf Otto von Bismarck legt dem Reichstag des Norddeutschen Bundes den Entwurf der Bundesverfassung zur Beratung vor.
1917: Jeannette Rankin
1919: Beanspruchtes Staatsgebiet der Republik Deutschösterreich
1929: Charles Curtis
1943: Brennendes japanisches Schiff während des Angriffs
2002: Ibrahim Rugova
2009: Umar Hasan Ahmad al-Baschir

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1887: William Randolph Hearst
1934: Tatra 77

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1675: John Flamsteed
1769: Orionnebel
1915: Hardinge Bridge
1936: Die Hindenburg
1890: Forth Bridge

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1877: Schwanensee
1922: Plakat für Nosferatu

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1943: Das deutsche U-Boot U 172 versenkt im Nordatlantik den uneskortierten britischen Passagierdampfer City of Pretoria. Keiner der 145 Menschen an Bord überlebt.
1977: Bukarest nach dem Erdbeben
  • 2012: Bei Explosionen in Brazzaville, die durch einen Brand in einem Waffenlager ausgelöst wurden, kommen 206 Menschen ums Leben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heinrich der Seefahrer (* 1394)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hans von Aachen († 1615)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nikolai Gogol († 1852)
Matthew Calbraith Perry († 1858)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ludwig Quidde († 1941)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirchliche Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 4. März – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien