Beserkley Records

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Beserkley Records war ein US-amerikanisches Indie-Plattenlabel aus Berkeley, Kalifornien.

Die Plattenfirma wurde 1975 von Matthew King Kaufman gegründet und war die Heimat verschiedener Künstler und Bands wie Earth Quake, The Rubinoos, The Smirks, Jonathan Richman & the Modern Lovers und – der erfolgreichste auf Beserkley – Greg Kihn mit der Greg Kihn Band.

Ihre erste Veröffentlichung war 1975 das Album „Beserkley Chartbusters, Volume 1“, eine Schallplatte, deren Titel ein Marketinggag war, denn sie bestand aus Songs oben genannter Interpreten, die nicht einmal in die Nähe der Charts gekommen waren; einige wurden sogar speziell für die LP aufgenommen.

Die Beserkley-Aufnahmen und das Label wurden 1986 an Rhino Records lizenziert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]