Bhajji

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Teller Bhaji (links) mit Kartoffel-Pakoras

Bhajji (oftmals auch Zwiebel-Bhajji) ist ein würziger indischer Snack bestehend aus frittierten Zwiebeln, ähnlich Kartoffelfritter, für den es fast tausend unterschiedliche Rezepte gibt. Er wird üblicherweise als Belag für verschiedene indische Gerichte genutzt, ist jedoch mittlerweile auch als alleiniger Snack gängig. Das Grundrezept besteht aus kleingehackten Zwiebeln, die in einen speziellen Teig mit Reis, Kichererbsenmehl, Gewürzen und manchmal Kräutern getunkt und dann goldgebraten werden. Traditionell werden sie mit mildem Geschmack zubereitet.

Zwiebel-Bhajjis gibt es oft als Anreger vor dem indischen Hauptmahl, zusammen mit Poppadoms und anderen indischen Snacks.

Am besten werden sie mit einem Salatblatt und einer Zitronenscheibe oder mit Mangochutney serviert.