Bierwärmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bierwärmer im Bierglas

Ein Bierwärmer ist ein metallisches Objekt, mit dem man ein Bier nach Wunsch temperieren kann.

Der Bierwärmer besteht aus einem Metallzylinder, der zumeist mit einem Deckel verschlossen ist.[1][2] Am oberen Ende ist ein Haken angebracht, mit dem der Zylinder an den Glas- oder Krugrand gehängt werden kann.[1]

In den Zylinder wird warmes Wasser gefüllt.[2] Der Bierwärmer wird anschließend so lange in das Bierglas oder in den Bierkrug gehängt, bis das Bier die gewünschte Temperatur erreicht hat.[1] In einer Variante wird ein Metallstab in heißem Wasser erwärmt und dann in das Bierglas gesteckt.[3]

Vor Einführung von Kältemaschinen in Kühlkellern wurden Bierfässer in Eiskellern gelagert, deren Lagertemperatur nur unzureichend regulierbar war und aus denen das Bier häufig zu kalt in den Ausschank kam. Um es an die individuell gewünschte Trinktemperatur anzupassen, konnten Gäste das Bier mit Bierwärmern auf Temperatur bringen.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bierwärmer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary: Bierwärmer – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Conny Rutsch: Bierwärmer: Fast ein Relikt aus alter Zeit. „Immer das Beste für die Gäste“. In: Neue Osnabrücker Zeitung. 1. März 2011, abgerufen am 16. Oktober 2015.
  2. a b Dirk-Lorenz Bauer: Bierwärmer sind inzwischen etwas aus der Mode, aber dennoch weiter im Einsatz. In: Thüringer Allgemeine. 20. März 2010, abgerufen am 4. Dezember 2011.
  3. Carl Engel: Guido Adler in Retrospect (1855–1941). In: The Musical Quarterly. Band 27, Nr. 3. Oxford University Press, Juli 1941, S. 397, JSTOR:739395.
  4. Jürgen Winterberg: Bierwärmer. In: Bier in Mainz. Abgerufen am 26. Mai 2021.