Bill Chatmon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

William „Bill“ Chatmon ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chatmon spielte von 1969 bis 1971 an der Baylor University und trumpfte dort mit herausragenden statistischen Werten auf. Im Spieljahr 1969/70 erzielte der zwei Meter große Innenspieler im Schnitt 20,7 Punkte und 12,7 Rebounds, 1970/71 kam er auf 23,3 Punkte sowie 14,2 Rebounds pro Partie. 1971 wurde er für seine Leistungen als „All-American“ ausgezeichnet. Chatmon erhielt an der Hochschule den Spitznamen „Chat the Cat“ (deutsch: Chat, die Katze).[1] 2006 wurde er in Baylors Jahrhundertmannschaft gewählt.[2] 1971 sicherten sich die Buffalo Braves die Rechte an Chatmon im Draft-Verfahren der NBA (15. Auswahlrunde, 218. Stelle insgesamt).[3]

Als Profi spielte Chatmon für ABC Wels in der österreichischen Bundesliga und war 1975, 1976 und 1977 bester Korbschütze der Liga.[4] Er trat mit Wels ebenfalls im Europapokal an.[5][6]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1,000-Point Scorers. In: Baylor University (Hrsg.): Baylor University Men’s Basketball Media Almanac 2018/19.
  2. All-Centennial Basketball Team Unveiled. In: baylorbears.com. Abgerufen am 27. April 2019 (englisch).
  3. 1971 NBA Draft. In: basketball-reference.com. Abgerufen am 27. April 2019 (englisch).
  4. 40 Jahre Oberösterreichischer Basketballverband. In: ooebv.org. Abgerufen am 27. April 2019.
  5. Pearl basket. Abgerufen am 27. April 2019.
  6. Cup Winners’ Cup 1973-74 (Game details). Abgerufen am 27. April 2019.