Binjamina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Straße in Binjamina

Binjamina (Hebräisch בנימינה, auch Binyamina) ist eine Stadt im Bezirk Haifa, im Nordwesten Israels, die nah am Mittelmeer, südlich von Haifa und nördlich von Netanja liegt. Gegründet 1922, wurde Binjamina nach Baron Edmond (Benjamin) James de Rothschild benannt. Im Jahre 2003 hat sich die Stadt mit Giv’at Ada zum Lokalverband Binjamina-Givʿat Ada zusammengeschlossen.

Die archäologische Stätte Caesarea liegt im Westen der Stadt. 2004 hatte Binjamina ungefähr 8400 Einwohner. Die Stadt ist bekannt für die Produktion von Honig und Wein. Einige der größeren Weingüter Israels befinden sich in Binjamina.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roni Givati (1940–2014), israelische Autorin
  • Ehud Manor (1941–2005), israelischer Dichter
  • Ehud Olmert (* 1945), israelischer Politiker und Ministerpräsident

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt Binjamina unterhält partnerschaftliche Beziehungen zu

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Binjamina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 32° 31′ N, 34° 57′ O