Bitconnect

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bitconnect ist eine Kryptowährung, die sich dem Prinzip eines Schneeballsystems bediente.

Der BitConnect-Coin hatte im Januar 2018 eine Marktkapitalisierung von 2,6 Milliarden US-Dollar. Die Preis für einen BCC Token lag zeitweise bei über 400 US-Dollar.[1] Gemessen am Marktkapital gehörte damit der BCC-Coin zu den 20 größten Kryptowährungen.

Auf der Plattform von BitConnect konnte der Benutzer seine Bitcoins verleihen. Diese wurden von einem sogenannten „BitConnect-Trading-Bot“ verwaltet. Als Gegenleistung erhielten die Verleiher einen täglichen Zinssatz. Diese wurden in Form von Bruchteilen des eigenen Bitconnect-Coins ausgezahlt.

Als Zinssätze und Rückzahlungen plötzlich nicht mehr getilgt wurden und die BitConnect Website nicht mehr erreichbar war, verlor der Bitconnect Coin innerhalb eines Tages um 90 Prozent an Wert.[2] Bitconnect gilt seitdem als der bekannteste Fall eines Ponzi-Schemas in der Geschichte der Kryptowährungen. Inzwischen ist der Coin nicht mehr gelistet und existiert daher nicht mehr.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BitConnect bei coinmarketcap.com
  2. BitConnect schließt Lending- und Exchange-Plattform: Kurs fällt um 90% coin-hero.de