Björn der Alte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Artikel wurde 2005 aus schwedischer Wikipedia übersetzt. Der schwedische Artikel ist jedoch auch seit 2004 bis jetzt vollkommen unbelegt. Übersetzungen unbelegter Texte ersetzen keine Belege. Bitte Artikelinhalt mit Literatur verifizieren und belegen.

Björn der Alte, auch Björn Eriksson, war nach der Hervarar-Saga von etwa 900 bis 950 König von Schweden und Vater von Olof II. Björnsson und Erik Segersäll. Björns historische Existenz ist umstritten. Deshalb wird er zu den sogenannten Sagenkönigen gerechnet.

Adam von Bremen gibt anstelle von Björn Emund Eriksson als König an. Es spricht jedoch nichts dagegen, dass beide gleichzeitig Regenten waren.

Vorgänger Amt Nachfolger
Siehe: Schwedische Sagenkönige König von Schweden Erik VIII.