Blütenpflanzen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Begriff Blütenpflanzen bezeichnet:

  • im weiteren Sinn die Samenpflanzen (Spermatophytina), also
    • die Nacktsamer (Gymnospermae) (z. B. Nadelbäume)  und
    • die Bedecktsamer (Angiospermae oder Magnoliopsida) (z. B. Gräser, Blumen, Fruchtpflanzen),
  • oder aber, hiervon abweichend,
    • nur die Bedecktsamer. (Jedoch haben auch Kiefer, Tanne, Fichte, Eibe durchaus Blüten.)


Siehe auch: