Brandschutzehrenzeichen (Thüringen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brandschutzmedaille am Bande

Das Brandschutzehrenzeichen ist eine Auszeichnung des Freistaates Thüringen, welches an Mitglieder der Feuerwehr in fünf Stufen verliehen werden kann. Es dient seit 1992 zur Anerkennung und Würdigung von Verdiensten um den Brandschutz des Landes.

Das Brandschutzehrenzeichen als Steckkreuz wird vom Ministerpräsidenten, das Brandschutzehrenzeichen am Bande und die Brandschutzmedaille in seinem Namen vom Innenminister verliehen. Die Verleihung beinhaltet eine Urkunde.[1]

Stufen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stufe Bandschnalle Tragweise Verleihungsgrund
Brandschutzmedaille am Bande Brandschutzmedaille am Bande Thüringen Bandschnalle.png linke Brust,
am Bande;
10 Jahre Treuer Dienst oder für Verdienste um den Brandschutz
Silbernes Brandschutzehrenzeichen am Bande Silbernes Brandschutzehrenzeichen am Bande Thüringen Bandschnalle.png linke Brust,
am Bande[2]
25 Jahre Treuer Dienst oder für besondere Verdienste um den Brandschutz
Goldenes Brandschutzehrenzeichen am Bande Goldenes Brandschutzehrenzeichen am Bande Thüringen Bandschnalle.png linke Brust,
am Bande[2]
40 Jahre Treuer Dienst oder für hervorragende Verdienste um den Brandschutz
Silbernes Brandschutzehrenzeichen als Steckkreuz Silbernes Brandschutzehrenzeichen als Steckkreuz Thüringen Bandschnalle.png linke Brust, Steckkreuz[2] Besondere Verdienste um den Brandschutz
Goldenes Brandschutzehrenzeichen als Steckkreuz Goldenes Brandschutzehrenzeichen als Steckkreuz Thüringen Bandschnalle.png linke Brust, Steckkreuz[2] Mutiges Verhalten im Einsatz unter Lebensgefahr

Die Stufen 2–4 können für besonders mutiges und entschlossenes Verhalten im Einsatz verliehen werden.

Ausführungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bronzene Brandschutzmedaille zeigt auf der Vorderseite das Landeswappen. Es wird am rot-weiß-roten Bande getragen.

Silbernes Brandschutz-Ehrenzeichen am Bande von 1992 - Thüringen - Ausführung durch - Max Keller-Präwema GmbH - Markneukirchen

Das Brandschutzehrenzeichen am Bande besteht aus einem gleichschenkeligen Emaillekreuz und zeigt ein Flammenkreuz auf rotem Grund. In der Mitte befindet sich das Landeswappen. Auch das Ehrenzeichen wird am rot-weiß-roten Bande getragen. Das Flammenkreuz sowie die Einfassung des Kreuzes und des Bandes sind entsprechend der Stufe in Silber oder Gold gehalten.

Beim Steckkreuz verbindet ein silbern beziehungsweise golden geprägter Kranz aus Eichenlaub die einzelnen Schenkel.

Die Rückseite des Brandschutzehrenzeichens sowie die Rückseite der Brandschutzmedaille tragen die Inschrift: „Für Verdienste im Brandschutz“.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlaß über die Stiftung einer Brandschutzauszeichnung@1@2Vorlage:Toter Link/th.juris.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. , http://th.juris.de/@1@2Vorlage:Toter Link/th.juris.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. , abgerufen am 25. Februar 2010
  2. a b c d Diese Ehrenzeichen dürfen nur in der höchst verliehenen Stufe getragen werden.