Brauerei Falter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Privatbrauerei J.B. Falter KG
Rechtsform KG[1]
Gründung 1649[2]
Sitz Regen, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Josef Falter[2]
Mitarbeiterzahl 39[3]
Branche Brauerei
Website jb-falter.de
Stand: 10. Februar 2020

Die Brauerei Falter (vollständig Privatbrauerei J.B. Falter KG, auch Falter) ist eine Bierbrauerei im niederbayerischen Regen, einer Stadt im gleichnamigen Landkreis Regen. Die Brauerei hatte 2008 eine Jahresproduktion von 50.000 Hektolitern, zu ihr gehört ein Brauereigasthof.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1649 wurde erstmals vor den Toren des damaligen Marktes Regen unter Lorenz Geiger ein Brauhaus gegründet. 1928 übernahm Johannes Baptist Falter – einer der Söhne von Michael Falter, dem Gründer des Falterbräu in Drachselsried – die Brauerei und benannte sie „Bürgerbräu Regen“. Das Unternehmen befindet sich seitdem im Familienbesitz; 1981 ging es auf Sepp Falter sen. (der es zur „Privatbrauerei Falter“ machte) und 2007 auf Sepp Falter jun. über.[4][5]

Die Flaschenfüllerei, der Bürotrakt und ein großer Festsaal wurden 1973 neu gebaut, zehn Jahre später folgte das Sudhaus und 1986 wurde der Brauereigasthof neu errichtet.[4]

Rohstoffe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brauerei Falter verwendet Wasser aus brauereieigenem Tiefbrunnen, Hopfen und Malz aus Bayern sowie Hefe aus eigener Reinzucht.[6]

Biere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Falter Export Hell

Die Produktpalette umfasst die Biersorten Export Hell, Privat Hell, Privat Pils, Lager, Weissbier, Weissbier Dunkel, Weissbier Leicht, Festbier, Pichelsteiner Festbier, Zitronenfalter, Radler, Weihnachtsfestbier, Weihnachtsdoppelbock und Regenerator.[7]

Abgefüllt wird in Kronkorkenflaschen, Magnumflaschen, Keg-, Party- und Holzfässern.[8]

Alkoholfreie Getränke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Lizenz von Frucade werden zwölf Sorten Erfrischungsgetränke vertrieben.[9]

Abgefüllt wird in Schraubverschlussflaschen.[9]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Biere der Brauerei Falter wurden mehrfach ausgezeichnet:[10]

  • Neunzehnmal Goldener DLG-Preis
  • Zweimal World Beer Awards Germany in Gold, einmal in Silber
  • International Craft Beer Award in Gold
  • European Beer Star jeweils in Silber und Bronze
  • World Beer Cup Silver Award

Brauereigespanne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brauerei unterhält einen eigenen Pferdestall, in dem 10 schwarze Kaltblüter der Zuchtrasse Percheron vorgehalten werden. Diese kommen bis zu zehnspännig vor geschmückten Festwagen – meist beladen mit Holzfässern – bei Veranstaltungen zum Einsatz.[11]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Impressum. Brauerei Falter, abgerufen am 10. Februar 2020.
  2. a b c Lechner, Georg: Lechner’s Liste, Oelde, 1. Auflage 2008, Seite 210
  3. Mitarbeiter. Brauerei Falter, abgerufen am 10. Februar 2020.
  4. a b Geschichte. Brauerei Falter, abgerufen am 10. März 2020.
  5. 500 Jahre Reinheitsgebot. Kötztinger Zeitung, 10. September 2016, abgerufen am 10. März 2020.
  6. Die Rohstoffe. Brauerei Falter, abgerufen am 10. Februar 2020.
  7. Biere. Brauerei Falter, abgerufen am 10. Februar 2020.
  8. Export Hell. Brauerei Falter, abgerufen am 10. Februar 2020.
  9. a b Frucade. Brauerei Falter, abgerufen am 10. Februar 2020.
  10. Ausgezeichnet. Brauerei Falter, abgerufen am 10. Februar 2020.
  11. Zugkraft auf 16 Hufen. Brauerei Falter, abgerufen am 10. Februar 2020.

Koordinaten: 48° 58′ 10″ N, 13° 7′ 32″ O