Brokencyde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BrokeNCYDE
Brokencyde 2011
Brokencyde 2011
Allgemeine Informationen
Herkunft Albuquerque, New Mexico, Vereinigte Staaten
Genre(s) Crunkcore
Gründung 2006
Website www.brokencyde.com
Aktuelle Besetzung
Steven David Gallegos "Se7en" (seit 2006)
Michael Shea "Mik L" (seit 2006)
Ehemalige Mitglieder
Julian McClellan "Phat J" (2007–2012)
Anthony Trujillo "Antz" (bis 2014)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
I'm Not a Fan But the Kids Like It
  US 86 04.07.2009 (2 Wo.)

Brokencyde ist eine 2006 gegründete Crunkcore-Band aus Albuquerque, New Mexico. Die Band besteht derzeit aus den Gründungsmitgliedern "Se7en" und "Mik L".

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brokencyde wurde von den Schulfreunden Se7en und Mik L im Jahre 2006 gegründet, später stießen Phat J und Antz hinzu. Der Bandname Brokencyde setzt sich aus den Wörtern „broke“ und „inside“ zusammen. Ihr Debütalbum „The Broken!“ erschien 2007. Das Independent-Label Suburban Noize nahm die Band 2008 unter Vertrag und veröffentlichte unter dem Sublabel Break Silence die EP „BC 13“. Mit dem zweiten Album „I'm Not a Fan But the Kids Like It“ gelang ihnen der Einstieg in die US-amerikanischen Albumcharts.

Am 19. Oktober 2012 gab Phat J bekannt, dass er die Band verlässt. Als Grund nannte er, dass er seine Solokarriere pushen will. Zudem verließ Antz die Band am Ende des Jahres 2014 ebenfalls. Einen konkreten Grund wollte er nicht nennen. Auch die restlichen Bandmitglieder schweigen über seinen Verbleib.

Nun besteht die Band nur noch aus den Gründungsmitgliedern Se7en und Mik L. Diese produzierten zusammen das Musikvideo „I Hate You“. Die Band änderte ihren Musikstil auffällig, da anstatt des charakteristischen Screamings nun hauptsächlich Sprechgesang verwendet wird.

Ab Ende 2014 versuchte die Band über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo finanzielle Mittel für ein weiteres Album zu generieren. Die Kampagne verlief nicht erfolgreich, da Brokencyde nur etwa 5 % des anvisierten Ziels erreichen konnte.[2][3] Das Album erschien schließlich 2016 unter dem Namen „All Grown Up“.

2018 veröffentlichte die Band bei Cleopatra Records ihr fünftes Album „0 to Brokencyde“.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Broken! (2007)
  • THA $C3N3 MiXTaPe (2007/2008, Mixtape)
  • BC 13 (EP, 2008)
  • I'm Not a Fan But the Kids Like It (2009)
  • Will Never Die (2010)
  • brokeNCYDE Mixtape Vol.1 (2010, Mixtape)
  • Guilty Pleasure (2011)
  • Guilty Pleasurez (2012)
  • I Hate You (2014)
  • All Grown Up (2016)
  • 0 to Brokencyde (2018)

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • FreaXXX
  • Booty Call feat. E-40
  • 40 oz.
  • Phenomenon feat. Paul Wall
  • Da House Party
  • Doin' My Thang (Screamix) feat. The Dirtball
  • Whoa
  • Still The King
  • My Gurl
  • Teach Me How To Scream
  • I Hate You
  • FIRE!
  • Los Locos
  • Dance Off
  • Trick or Treat?
  • FUCKED UP! feat. Jay Kelly
  • Floozy Season
  • P$YCHO
  • 0 To brokeNCYDE!

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. billboard.com: Chart History Brokencyde, abgerufen am 5. Februar 2010 (englisch)
  2. visions.de: Newsflash, 12. Februar 2015
  3. indiegogo.com: BrokenCYDE Forever!, 30. Dezember 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]