Bromberger Straße 14 (Mönchengladbach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wohnhaus
Wohnhaus

Das Wohnhaus Bromberger Straße 14 steht in Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen).

Das Gebäude wurde 1933 erbaut. Es ist unter Nr. B 123 am 13. Juni 1990 in die Denkmalliste der Stadt Mönchengladbach[1] eingetragen worden.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bromberger Straße stellt die Verbindung der Friedrich-Ebert-Straße/Rheydter Straße mit der Richard-Wagner-Straße/Brucknerallee her. In ihr entstanden in den 1930er Jahren – infolge des großen Wohnraumbedarfs – auch Miethäuser.

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Mietwohnhaus ist dreigeschossig und fünfachsig unter einem Satteldach. Zu diesem Baukomplex gehören auch die Häuser Richard-Wagner-Straße 76/78 und Bromberger Straße 14. Die Gebäude Bromberger Straße 6/8/10/12 komplettieren die Wohnanlage.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Denkmalliste der Stadt Mönchengladbach@1@2Vorlage:Toter Link/pb.moenchengladbach.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

Koordinaten: 51° 9′ 25,6″ N, 6° 28′ 54,1″ O