Buzz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Buzz steht für:

  • Buzz (Fluggesellschaft), eine ehemalige britische Fluggesellschaft
  • Buzz!, eine PlayStation-Spiel-Reihe
  • im Marketing das Erzeugen von „Gerede“ über ein Produkt oder eine Dienstleistung durch Mundpropaganda, meist in einer frühen Phase der Kampagne
  • den ursprünglichen Namen der Zeitschrift De:Bug
  • den Codenamen der Linux-Distribution Debian in der Version 1.1


Buzz ist der Spitzname folgender Personen:

  • Buzz Aldrin (* 1930), US-amerikanischer Astronaut, geb. Edwin Eugene Aldrin, Jr.
  • Buzz Barton (Schauspieler) (William Andrew Lamoreaux; 1913–1980), US-amerikanischer Schauspieler
  • Buzz Barton (Rennfahrer) (Emmett Maurice Barton; 1916–2002), US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • Buzz Bissinger (* 1954), US-amerikanischer Autor, Drehbuchautor und Journalist
  • Buzz Busby (1933–2003), US-amerikanischer Bluegrass- und Rockabilly-Musiker
  • Buzz Bütow (1943–2004), deutscher Cartoonist, Grafik-Designer, Film- und Literaturrezensent
  • Buzz Calkins (* 1971), US-amerikanischer ehemaliger Autorennfahrer
  • Buzz Clifford (1942–2018), US-amerikanischer Sänger und Songwriter
  • Buzz Feitshans (* 1937), US-amerikanischer Filmproduzent
  • Buzz Feitshans IV (* 1959), US-amerikanischer Kameramann
  • Buzz Fuzz, Pseudonym des niederländischen Hardcore-Techno-Produzenten und DJs Mark Vos
  • Buzz Gardner (1931–2004), US-amerikanischer Rock- und Jazzmusiker
  • Buzz Kilman (* 1944), US-amerikanischer Radiomoderator
  • Buzz Kulik (1922–1999), US-amerikanischer Fernseh- und Filmregisseur
  • Buzz Osborne (* 1964), US-amerikanischer Sänger, Gitarrist und Produzent
  • Buzz Schneider (* 1954), US-amerikanischer ehemaliger Eishockeyspieler


Siehe auch:

Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.