C.-Buddingh’-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der C.-Buddingh'-Preis (niederl.: C. Buddingh'-prijs) ist ein niederländischer Literaturpreis, der seit dem Jahr 1988 auf Initiative von Poetry International in Rotterdam jährlich an den Autor mit dem besten niederländischsprachigen Poesiedebüt verliehen wird.

Benannt ist der Preis nach dem Schriftsteller Cornelis Buddingh (1918–1985).

Die Nominierungen werden im März bekannt gegeben, der Gewinner erhält im Juni auf dem Poetry International Festival Rotterdam seinen Preis überreicht. Das Preisgeld beträgt 1.200 Euro.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nominierungen (außer Preisträger)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bekanntgabe der Nominierungen 2016 [4] von poezieweek.com, 22. März 2016.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bericht zum Preisgewinn 2016 [1] von poetryinternationalweb.net, 21. Juni 2016
  2. Liste der Preisträger unter: [2] Seite der Bibliotheek Leesplein, leesplein.nl.
  3. Zum Preisgewinn 2013 siehe: [3] von nu.nl, 12. Juni 2014.