C.D. Monte Carlo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
C.D. Monte Carlo
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Clube Desportivo Monte Carlo
Sitz Taipa, Macau
Gründung 1984
Präsident Firmino Mendonça
Erste Mannschaft
Spielstätte Macau University of Science and Technology Stadium
Plätze 1.684
Liga Liga de Elite
2017 2. Platz

C.D. Monte Carlo (Clube Desportivo Monte Carlo) ist ein Fußballverein aus Taipa, Macau. Der Verein wurde 1984 gegründet und spielt im Macau University of Science and Technology Stadium.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C.D. Monte Carlo wurde 1984 gegründet und wird von den Fans „Os Canarinhos“ genannt. Der Verein stieg schnell in die Campeonato da 1ª Divisão do Futebol auf und gewann 2002 seinen ersten Meistertitel. Dem folgten bisher vier weitere, zuletzt 2013. Der größte internationale Erfolg war das Erreichen der 2. Qualifikationsrunde zur AFC Champions League 2002/03.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Meister (5): 2002, 2003, 2004, 2008, 2013
    Vizemeister (4): 2006, 2011, 2012, 2017

Asienpokalbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Gegner Hinspiel Rückspiel
2002/03 AFC Champions League 2. Qualifikationsrunde Korea SudSüdkorea Daejeon Citizen 1:5 (H) 0:3 (A)

Erfolgreiche Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]