CLISP

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CLISP
CLISP
Basisdaten
Erscheinungsjahr: 1987
Entwickler: GNU-Projekt
Aktuelle Version 2.49[1]  (7. Juli 2010)
Betriebssystem: Plattformunabhängig
Lizenz: GPL (Freie Software)
CLISP

CLISP ist eine freie Implementierung der Programmiersprache Common Lisp. Sie wurde von Bruno Haible und Michael Stoll entwickelt und ist Teil des GNU-Projektes. CLISP ist als Paket mit Interpreter, Bytecode-Compiler, Debugger und Socket-Schnittstelle erhältlich.

Ursprünglich beabsichtigte Bruno Haible nicht, CLISP unter der GPL zu veröffentlichen. Nach einem E-Mail-Wechsel mit Richard Stallman stimmte er jedoch zu[2]. Stallman hatte bemängelt, dass CLISP gegen die GPL verstoße, indem es die GNU readline Bibliothek verwende.

CLISP ist in hohem Maße portabel und läuft unter nahezu allen Unix-Varianten, einschließlich Linux, allen BSD-Nachfolgern sowie unter Windows.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. sourceforge.net. (abgerufen am 14. März 2018).
  2. Bruno Haibles E-Mailkonversation mit Richard Stallman