Cadichon – die Erinnerungen eines Esels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Titel Cadichon – die Erinnerungen eines Esels
Originaltitel Cadichon, les mémoires d’un âne
Produktionsland Frankreich
Originalsprache Französisch
Genre Kinder- und Jugendfernsehserie
Erscheinungsjahr 1980
Länge 12 Minuten
Episoden 20
Erstausstrahlung 6. Sep. 1986 auf Canal+
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
auf Tele 5
Synchronisation

Cadichon – die Erinnerungen eines Esels (frz.: Cadichon, les mémoires d’un âne), auch Cadichon, der sprechende Esel oder Die Erinnerungen des Esels Cadichon, ist eine französische Zeichentrickserie aus dem Jahr 1980.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Esel Cadichon erzählt in jeder Folge eine Geschichte aus seinem Leben. Ab der zweiten Staffel handelt es sich vor allem um seine Reisen an verschiedene Orte der Welt. Bei seinen Erfahrungen mit Menschen muss er immer wieder feststellen, dass ihm nicht alle wohlgesinnt sind.

Die Serie basiert auf dem Werk Erinnerungen eines Esels der Comtesse Sophie de Ségur.

Produktion und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt wurden 20 Folgen in zwei Staffeln mit jeweils zehn Folgen produziert, die jeweils circa zwölf Minuten dauern.[1] Die Erstausstrahlung lief ab dem 6. September 1986 bei Canal+.

In Deutschland lief die Serie zunächst auf Tele 5 in der Serie Bim Bam Bino und später im Zeitraum 1994 bis '98 auf RTL II, unter anderem im Rahmen der Kindersendung Vampy.[2] Zudem erschienen die ersten beiden Folgen auf VHS-Kassette.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://tsubassa-kurenai.de/Cartoons/index.htm
  2. http://www.wunschliste.de/2854/tv
  3. http://hommage.webs.com/apps/blog/show/9422109-cadichon-die-erinnerungen-eines-esels