Cagua (Venezuela)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgende Teile dieses Artikels scheinen seit 2001 nicht mehr aktuell zu sein: Einwohnerzahl und Zugehörigkeit zum Ballungsraum.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Cagua
Koordinaten: 10° 11′ N, 67° 27′ W
Karte: Aragua
marker
Cagua
Cagua auf der Karte von Aragua
Basisdaten
Staat Venezuela
Bundesstaat Aragua
Einwohner 107.932 (2001)
Detaildaten
Höhe 458 m
Postleitzahl 2101–2104
Zeitzone UTC-4:30
Cagua-Kirche
Cagua-Kirche

Cagua ist eine Stadt in Venezuela und Verwaltungssitz des Municipios Sucre. Sie liegt auf 458 Metern Höhe im Araguatal, im Nordwesten des Bundesstaates Aragua.

Cagua ist zurzeit ein Teil des Maracai-Ballungsraums. Im Jahr 2001 wohnten dort etwa 107.932 Menschen.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche von San José
  • El Molino de Piedra
  • Guipuzcoana-Haus
  • Museum von Kunst und Geschichte
  • Taiguaguai-See
  • Sucreplatz
  • Bolívarplatz
  • Los Meregotos-Platz
  • Agustín Codazzi-Park
  • Kulturhaus

Referenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Estimaciones según el Censo 2001[1]