Carcinogenesis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carcinogenesis

Beschreibung Peer-Review Fachzeitschrift
Fachgebiet Onkologie und Toxikologie
Sprache englisch
Verlag Oxford University Press (Vereinigtes Königreich)
Erstausgabe 1980
Erscheinungsweise 12/Jahr
Herausgeber Curtis C. Harris
Weblink Webseite des Journals
ISSN 0143-3334
Folgende Teile dieses Artikels scheinen seit Juni 2016 nicht mehr aktuell zu sein: Veralteter Impact Factor .
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Carcinogenesis ist eine wissenschaftliche Zeitschrift, die von Oxford University Press veröffentlicht wird. Die erste Ausgabe erschien im Januar 1980. Im Jahr 2008 wurde der Untertitel Integrative Cancer Research eingefügt. Derzeit werden zwölf Ausgaben im Jahr veröffentlicht. Die Zeitschrift publiziert Forschungsartikel und Übersichtsarbeiten aus allen Bereichen der Krebsentstehung. Hierbei werden sowohl Tumorbiologie als auch Toxikologie und Epidemiologie sowie die Krebsprävention berücksichtigt.[1]

Der Impact Factor lag im Jahr 2014 bei 5,334. Nach der Statistik des ISI Web of Knowledge wird das Journal mit diesem Impact Factor in der Kategorie Onkologie an 27. Stelle von 211 Zeitschriften geführt.[2]

Chefherausgeber ist Curtis C. Harris, National Cancer Institute, Bethesda, Vereinigte Staaten von Amerika.[1][3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Webseite des Journals; abgerufen am 23. Januar 2013.
  2. 2014 Journal Citation Reports Science Edition (Thomson Reuters, 2015).
  3. Webseite von Curtis Harris beim NCI, abgerufen am 23. Januar 2013.