Cariboo Mountains

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cariboo Mountains
Umriss der Cariboo Mountains in British Columbia

Umriss der Cariboo Mountains in British Columbia

Der Mount Sir Wilfred Laurier

Der Mount Sir Wilfred Laurier

Höchster Gipfel Mount Sir Wilfried Laurier (3516 m)
Lage British Columbia (Kanada)
Teil der Columbia Mountains
Koordinaten 52° 30′ N, 121° 0′ WKoordinaten: 52° 30′ N, 121° 0′ W
Fläche 7.700 km²

Die Cariboo Mountains sind die nördlichste Teilkette der Columbia Mountains, die sich über 245 km in Nord-Süd-Richtung und bis zu 90 km in Ost-West-Richtung westlich der Rocky Mountains in der kanadischen Provinz British Columbia hinziehen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Cariboo Mountains werden nach Nordosten vom Rocky Mountain Trench, der hier vom Fraser River durchflossen wird, begrenzt; nach Westen gehen sie über das als Quesnel Highlands bezeichnete Hügelland in das Cariboo Highland beziehungsweise in das Nechako Plateau rund um Prince George über. Das 7700 km² große Gelände findet durch das Tal des North Thompson River nach Osten und Süden seine Abgrenzung von den Shuswap Highlands.

Der höchste Berg der Cariboo Mountains – deren Gipfel meist nach Politikern der Provinz British Columbia benannt sind – ist der Mount Sir Wilfried Laurier mit einer Höhe von 3516 m westlich von Valemount.

Größere Ansiedlungen finden sich in den Cariboo Mountains nur am östlichen Rand entlang des in Nord-Süd-Richtung verlaufenden British Columbia Highway 5 sowie im nördlichen Bereich entlang des in Ost-West-Richtung verlaufenden British Columbia Highway 16, des Yellowhead Highways der hier die nördliche Route des Trans-Canada Highways ist.

Gebirgszüge innerhalb der Gebirgskette[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Cariboo Mountains werden unterteilt in:

Schutzgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weite Gebiete der Cariboo Mountains stehen als Provincial Parks in British Columbia unter dem Schutz. Zu diesem Provinzparks gehören:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]