Carlos Wienberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Carlos Wienberg (* 26. August 1959 in Madrid) ist ein deutscher Abogado (Rechtsanwalt) in Barcelona.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carlos Wienberg studierte Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, wo er 1985 promoviert wurde.[1]

Nach dem Referendariat in Berlin 1988 eröffnete er 1989 für die Anwaltskanzlei Dr. Frühbeck (Madrid) eine Niederlassung in Barcelona. 1993 erhielt er die Anwaltszulassung in Barcelona. 1998 gründete er die Kanzlei Wienberg Abogados. Spezialisiert hat sich Carlos Wienberg auf die Beratung deutschsprachiger Mandanten in Spanien.

Als Präsident des Kreises Deutschsprachiger Führungskräfte in Barcelona von 1998–2002[2], als dessen Vize-Präsident seit 2016[3], als Präsident des Rotary Club de Barcelona Pedralbes von 2008–2009[4] sowie als Vorsitzender der spanischen Sektion des Länderausschusses Spanien-Deutschland von Rotary International fördert Carlos Wienberg die Beziehungen zwischen Spanien und Deutschland.[5]

Im Zusammenhang mit den separatistischen Bestrebungen in Katalonien hat sich Carlos Wienberg als Initiator der „Declaración de Barcelona[6] dezidiert für die Einhaltung des Rechtsstaates und die Einheit Spaniens ausgesprochen.[7][8]

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002 wurde Carlos Wienberg für die Förderung der deutsch-spanischen Beziehungen das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.[9]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Produktenhaftung im deutschen und US-amerikanischen Kollisionsrecht. Centaurus Verlag 1993[10]
  • La gestión del tiempo para abogados. Thomson Aranzadi 3. Auflage 2016[11]
  • Immobilienbrief Ein Ferienhaus in Spanien. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21. Januar 2000[12]
  • Über die Grenzen des Rechts hinaus. Süddeutsche Zeitung, 11. Mai 2010[13]
  • Erben in Spanien. In: Deutsch-Spanische Juristenvereinigung, 2011[14]
  • Da geht was. Süddeutsche Zeitung, 24. November 2012[15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Promotionsurkunde Universität Freiburg 1991 (PDF; 141 kB)
  2. Kreis deutschsprachiger Führungskräfte: Ehemalige Präsidenten
  3. Kreis deutschsprachiger Führungskräfte: Vorstand
  4. Rotary Club de Barcelona Pedralbes: Past-Presidentes
  5. [1] Webpräsenz Rotary Spanien-Deutschland. Abgerufen 12. April 2017
  6. Declaración de Barcelona vom 27. Januar 2014
  7. El fin de la neutralidad El País vom 15. Februar 2014
  8. En Cataluña los empresarios tienen miedo a las represalias Interview mit Carlos Wienberg in: El Economista España, vom 13. Februar 2014
  9. Verleihungsurkunde Verdienstkreuz 2002 (Memento des Originals vom 14. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wienberg.es (PDF; 141 kB)
  10. Die Produktenhaftung im deutschen und US-amerikanischen Kollisionsrecht Centaurus Verlag
  11. La gestión del tiempo para abogados Aranzadi Verlag
  12. Immobilienbrief Ein Ferienhaus in Spanien, Frankfurter Allgemeine Zeitung 21. Januar 2000
  13. Über die Grenzen des Rechts hinaus, Interview mit Carlos Wienberg in der Süddeutschen Zeitung, 11. Mai 2010
  14. Erben in Spanien (Memento des Originals vom 17. Mai 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/dsjv-ahaj.org Deutsch-Spanische Juristenvereinigung
  15. „Da geht was“ / Interview mit Carlos Wienberg (Memento des Originals vom 6. Juli 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wienberg.es Süddeutsche Zeitung vom 24. November 2012