Castaño Santo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Castaño Santo de Istán

Der Castaño Santo ist ein heiliger Kastanienbaum in der Sierra de las Nieves, Andalusien.

Der Kastanienbaum ist etwa 800 bis 1000 Jahre alt und sein Umfang am Boden beträgt rund 15 Meter. Die projizierte Kronenfläche beträgt rund 510 m² und er ist wahrscheinlich der älteste aller Bäume in der Provinz Málaga. Der Baum befindet sich etwa 37 Kilometer vom Dorf Istán entfernt am Wegesrand von Monda nach Las Vegas. Bei der Nutzung eines Autos wird ein Allradantrieb empfohlen.

Der Legende nach feierte Ferdinand der Katholische (Aragonesisch: Ferrando II o Catolico) im Jahre 1501 eine heilige Messe zum Erntedankfest unter seinen Ästen.

Der Kastanienbaum wurde 1985 von der Andalusischen Landesregierung zum Naturdenkmal erklärt.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 36° 36′ 47,3″ N, 5° 1′ 0,5″ W