Cedars-Sinai Medical Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Cedars Sinai Medical Center)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cedars-Sinai Medical Center
Ort Los Angeles
Staat Vereinigte Staaten
Koordinaten 34° 4′ 31″ N, 118° 22′ 50″ WKoordinaten: 34° 4′ 31″ N, 118° 22′ 50″ W
Versorgungsstufe Schwerpunktkrankenhaus, Perinatalzentrum
Betten 886[1]
Mitarbeiter 14.121[1]
davon Ärzte 2.112[1]
Gründung 1902
Website cedars-sinai.org
Lage des Spitals
Cedars-Sinai Medical Center (Kalifornien)
Cedars-Sinai Medical Center
Vorlage:Infobox_Krankenhaus/Logo_fehlt
Vorlage:Infobox_Krankenhaus/Träger_fehlt

Das Cedars-Sinai Medical Center (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist ein Non-Profit-Krankenhaus in Los Angeles, USA.

Geschichte und Schwerpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde es 1902 unter dem Namen Kaspare Cohn Hospital. Es ist ein multidisziplinäres akademisches Zentrum und Teil des Cedars-Sinai-Health-Systems.

Das Cedars-Sinai Medical Center dient als Ausbildungskrankenhaus unter anderem für die David Geffen School der UCLA und die University of Southern California.

Der Personalkörper besteht aus ca. 2000 Ärzten und 10.000 weiteren Angestellten und betreut stationär bis zu 958 Patienten.

Bekannte Mitarbeiter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harold Jeremy Swan entwickelte zusammen mit William Ganz im Jahre 1970 den Swan-Ganz-Katheter.
  • David Ho war Assistenzarzt im Cedars, als er mit den ersten Berichten über AIDS in Berührung kam. Seit dieser Zeit arbeitet er in der AIDS-Forschung. Er war einer der ersten Wissenschaftler, die erkannten, dass AIDS durch ein Virus verursacht wird.
  • Keith Black ist Neurologe.
  • Helen Landgarten arbeitete als Kunstpsychotherapeutin in der psychiatrischen Abteilung des Cedars-Sinai Medical Center.
  • Myron Prinzmetal arbeitete im Labor.
  • Irving L. Lichtenstein entwickelte eine nach ihm benannte Operationstechnik, mit der die Behandlung von Hernien grundlegend verbessert wurde, und gilt aus diesem Grund als Pionier der Hernienchirurgie.
  • Franz Daschner war Infectious Disease Fellow am Cedars Sinai Medical Center.
  • John Hans Menkes war Neurologe und Leiter der Pädiatrischen Neurologie und gilt als Entdecker der Menkes-Krankheit.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Cedars-Sinai Medical Center – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Facts and Reports. In: cedars-sinai.org. 30. Juni 2019, abgerufen am 5. Januar 2021 (englisch).