Kyllaros (Pferd)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Celeris)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kyllaros (griechisch Κύλλαρος, latinisiert Cyllarus), als Sternbild auch Celeris, ist in der griechischen Mythologie ein Wunderpferd wie Areion.

Mythologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dem Dichter Alkman zufolge wurden die Pferde Kyllaros und Xanthos von Poseidon der Hera geschenkt, die sie laut Stesichoros an die Dioskuren weiterschenkte. Kyllaros ging je nach Quelle entweder an Polydeukes[1] oder an Kastor.[2] Während Kastors Teilnahme am Argonautenzug zeugte Kyllaros die Rosse Aschetos und Kyknos, die später dem Amphiaraos gehörten.[3]

Sternbild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Sternbild Füllen (auch Equuleus genannt), das sich zwischen Delphin und Pegasus befindet, soll den Kopf von Celeris darstellen.[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alkman; Vergil, Georgica 3,89 f.
  2. Seneca, Phaedra 810 f.; Valerius Flaccus, Argonautica 1,425 f.; Statius, Thebais 6,328 f.
  3. Statius, Thebais 6,326-530
  4. http://www.aphilia.de/astronomie-sternbild-fuellen.html