Cerro Ramada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cerro Ramada
f1
Höhe 6384 m
Lage San Juan, Argentinien
Gebirge Anden
Koordinaten 31° 58′ 0″ S, 70° 7′ 0″ WKoordinaten: 31° 58′ 0″ S, 70° 7′ 0″ W
Cerro Ramada (San Juan)
Cerro Ramada
Erstbesteigung Polnische Andenexpedition von 1934 über die Nordseite.
Normalweg Nordostgrat

Der Cerro Ramada liegt in den Anden in Argentinien und ist mit 6384 m der zweithöchste Berg der Cordon de Ramada.

Die Region um den Cerro Ramada gilt als die kartographisch am schlechtesten erfasste Region in den Anden.

Zustieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den langwierigen Anfahrtswegen und der Abgeschiedenheit verdankt der Cerro Ramada, dass er ein einsamer wilder Berg geblieben ist. Ausgangspunkt für die Ramada-Kette ist immer San Juan oder Mendoza. Von Chile wäre eine Annäherung illegal und sehr mühsam.

Obwohl der nahe gelegene Mercedario mehrere Bergsteiger anlockt kann man beim Cerro Ramada nicht von regelmäßigen Besteigungen sprechen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]