Cers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cers
Wappen von Cers
Cers (Frankreich)
Cers
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Béziers
Kanton Béziers-3
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Béziers Méditerranée
Koordinaten 43° 19′ N, 3° 18′ OKoordinaten: 43° 19′ N, 3° 18′ O
Höhe 3–48 m
Fläche 7,85 km2
Einwohner 2.357 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 300 Einw./km2
Postleitzahl 34420
INSEE-Code
Website http://villedecers.fr/

Rathaus von Cers

Cers (okzitanisch: Cèrç) ist eine südfranzösische Gemeinde im Département Hérault in der Region Okzitanien. Sie hat 2.357 Einwohner (Stand: 1. Januar 2015). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Béziers und zum Kanton Béziers-3.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cers ist eine banlieue im Südosten von Béziers und liegt am Schifffahrtskanal Canal du Midi. Die Gemeinde gehört zum Weinbaugebiet Coteaux du Languedoc; hier wird der Cabardès produziert. Umgeben wird Cers von den Nachbargemeinden Béziers im Norden und Nordwesten, Montblanc im Nordosten, Portiragnes im Osten und Südosten sowie Villeneuve-lès-Béziers im Süden und Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
595 666 840 1.350 1.798 1.803 2.192 2.211

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Geniès
  • Kirche Saint-Geniès

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien