Chöpfi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In der Bildmitte: Die Chöpfi am Wolfensberg

Die Chöpfi ist ein Sandstein-Aufschluss am Stadtrand von Winterthur. Sie liegt unterhalb des höchsten Punkts am Südhang des Wolfensbergs oberhalb von Wülflingen. Die Chöpfi ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die charakteristischen Sandsteinköpfe

Der in der Chöpfi freiliegende Molasse-Sandstein besteht aus tertiären, vor rund 15 Millionen Jahren entstandenen Ablagerungen der oberen Süsswassermolasse. Die Knauerbildungen sind durch Einlagerungen aus Kalk oder Kaltkton zu erklären, die Teile des Sandsteins härter und witterungsbeständiger machten. Während der umliegende reine Sandstein im Laufe der Zeit wegerodiert wurde, bildete das übriggebliebene härtere Gestein die charakteristischen „Köpfe“ (Knauer), die dem Ort seinen Namen gaben.[1]

Naturschutzgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trockenmauer und Asthaufen

Das Gebiet Chöpfi-Wolfensberg ist ein Naturschutzgebiet von kantonaler Bedeutung. Trockenmauern und Asthaufen bieten Lebensraum für Kleintiere. In einem Bienenhotel finden Wildbienen Unterschlupf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wolfensberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chöpfi auf winterthur-tourismus.ch@1@2Vorlage:Toter Link/www.winterthur-tourismus.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

Koordinaten: 47° 30′ 56,92″ N, 8° 42′ 7,88″ O; CH1903: 695175 / 263551