Chaco-Beutelratte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chaco-Beutelratte
Systematik
Klasse: Säugetiere (Mammalia)
Unterklasse: Beuteltiere (Metatheria)
Ordnung: Beutelrattenartige (Didelphimorphia)
Familie: Beutelratten (Didelphidae)
Gattung: Chacodelphys
Art: Chaco-Beutelratte
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Chacodelphys
Voss, Gardner & Jansa, 2004
Wissenschaftlicher Name der Art
Chacodelphys formosa
(Shamel, 1930)
Verbreitungskarte der Chaco-Beutelratte

Die Chaco-Beutelratte (Chacodelphys formosa) ist eine Säugetierart aus der Familie der Beutelratten (Didelphidae). Von der Art ist nur ein Exemplar bekannt, das 1920 in der argentinischen Provinz Formosa gefunden wurde.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit einer Kopfrumpflänge von 68 Millimetern und einer Schwanzlänge von 55 Millimetern ist die Chaco-Beutelratte die kleinste bekannte Beutelratte. Von anderen Arten unterscheidet sie sich unter anderem durch den verlängerten dritten Finger der Vorderfüße und einen auffallend kurzen Schwanz.

Lebensraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihr Lebensraum ist die Chaco-Region im südlichen Südamerika.

Bedrohung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über den Bedrohungsgrad ist nichts bekannt, möglicherweise ist sie aber häufiger als der bislang einzige Fund andeutet.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Erstbeschreibung wurde die Art als Marmosa formosa zunächst in die Gattung der Zwergbeutelratten (Marmosa) eingeordnet, später wurde sie lediglich als Synonym von Gracilinanus agilis betrachtet. Voss et al. errichteten 2004 schließlich die neue Gattung Chacodelphys für diese Art.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Voss, R.S., Gardner, A.L. & Jansa, S.A. 2004. On the relationships of „Marmosa“ formosa Shamel 1930 (Marsupialia, Didelphidae), a phylogenetic puzzle from the chaco of northern Argentina. American Museum Novitates 3442:1–18, 2 June 2004.

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]