Cheesesteak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Philly Cheesesteak

Das Cheesesteak, auch bekannt als Philadelphia Cheesesteak oder Philly Cheesesteak, ist eine Sandwich-Spezialität aus Philadelphia. Es besteht aus sehr dünn geschnittenem Steakfleisch (oft Ribeye), das kurz gebraten und dann mit Käse, meist Provolone, in einem länglichen weichen Weizenbrötchen serviert wird.[1]

Wahlweise wird das Cheesesteak, das vermutlich in den 1930er Jahren von den Brüdern Pat und Harry Olivieri im Pat’s King of Steaks erfunden wurde,[2] mit glasierten Zwiebeln bzw. grünem Paprika und weiteren Zutaten angeboten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter. Mucha: Whiz on a cheesesteak: Hit or myth?. In: The Philadelphia Inquirer, 23. Mai 2008. Abgerufen am 22. April 2011. Vorlage:Cite news/temporär
  2. Katie Stuhldreher: "Rick's Steaks takes Reading Terminal Market dispute to court". philly.com, 30. Juli 2007, archiviert vom Original am 24. Januar 2008; abgerufen am 30. Juli 2007.Vorlage:Cite web/temporär

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Cheesesteak – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien