Chemainus (British Columbia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chemainus
Holzschnitzerei in Chemainus
Holzschnitzerei in Chemainus
Lage in British Columbia
Chemainus (British Columbia)
Chemainus
Chemainus
Staat: Kanada
Provinz: British Columbia
Regionaldistrikt: Cowichan Valley
Koordinaten: 48° 56′ N, 123° 44′ WKoordinaten: 48° 56′ N, 123° 44′ W
Fläche: 2,09 km²
Einwohner: 3021 (Stand: 2016[1])
Bevölkerungsdichte: 1.445,5 Einw./km²
Zeitzone: Pacific Time (UTC−8)
Postleitzahl: V0R 1K1 -
V0R 1K6

Chemainus ist eine Gemeinde in der kanadischen Provinz British Columbia. Sie liegt im Cowichan Valley Regional District südwestlich auf Vancouver Island. Die Gemeinde liegt, durch einige vorgelagerte Inseln der Gulf Islands getrennt, an der Straße von Georgia.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chemainus lebt traditionell von der Forstwirtschaft. 1858 wurde die Gemeinde aus einer Ansiedlung von Holzfällerlagern gegründet und am 1. Juli 1871 wurde das Chemainus Post Office eröffnet. 1880 erreichte dann auch die Eisenbahn auf ihrem Weg Richtung von Victoria nach Nanaimo die Gemeinde und führte zu einem weiteren Wachstum. Die Geschichte der Ansiedlung reicht jedoch weiter zurück, da vor einer Ansiedlung von Europäern das Gebiet schon Siedlungs- und Jagdgebiet der First Nation war.

Als Gemeinde wurde die Ansiedlung erstmals offiziell im 9th Report of the Geographic Board of Canada vom 30. Juni 1910 aufgeführt.[2]

Am 13. Januar 2006 wurde vor der Küste, im Stewart Kanal, eine ausgeschlachtete Boeing 737 als künstliches Riff versenkt.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die letzte offizielle Volkszählung, der Census 2016, ergab für die Ansiedlung eine Bevölkerungszahl von 3.021 Einwohnern[1], nachdem der Zensus 2011 für die Gemeinde noch eine Bevölkerungszahl von 2.914 Einwohnern ergab.[3] Die Bevölkerung nahm damit im Vergleich zum letzten Zensus im Jahr 2011 um 3,7 % zu und entwickelte sich entgegen dem Provinzdurchschnitt schwächer, dort mit einer Bevölkerungszunahme von 5,6 %. Im Zensuszeitraum 2006 bis 2011 hatte die Einwohnerzahl in der Gemeinde noch um 3,3 % zugenommen, während sie im Provinzdurchschnitt um 7,0 % zunahm.

Zum Zensus 2016 lag das Durchschnittsalter der Einwohner bei 55,7 Jahren und damit weit über dem Provinzdurchschnitt von 42,3 Jahren. Das Medianalter der Einwohner wurde mit 61,3 Jahren ermittelt. Das Medianalter aller Einwohner der Provinz lag 2016 bei 43,0 Jahren. Zum Zensus 2011 wurde für die Einwohner der Gemeinde noch ein Medianalter von 57,7 Jahren ermittelt, bzw. für die Einwohner der Provinz bei 41,9 Jahren.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Chemainus ist ein Fähranleger der BC Ferries. Von diesem Terminal werden Verbindungen nach Kuper Island und Thetis Island bedient.

Weiterhin verläuft der Highway 1A unmittelbar durch die Gemeinde, während der Trans-Canada Highway (Highway 1) westlich an der Gemeinde vorbeiführt.

Durch die Gemeinde verläuft ebenfalls auch eine Eisenbahnstrecke der Esquimalt and Nanaimo Railway.

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine touristische Attraktion des Ortes sind die 39 Wandbilder. Die Bilder stellen Szenen aus der Vergangenheit des Ortes da.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chemainus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chemainus Community Profile. Census 2016. In: Statistics Canada. 9. August 2019, abgerufen am 4. September 2019 (englisch).
  2. Origin Notes and History. Chemainus. GeoBC, abgerufen am 4. September 2019 (englisch).
  3. Chemainus Community Profile. Census 2011. In: Statistics Canada. 31. Mai 2016, abgerufen am 4. September 2019 (englisch).