Chris Sununu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chris Sununu (2015)

Christopher T. „Chris“ Sununu (* 5. November 1974 in Salem, New Hampshire) ist ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Vater ist der ehemalige Gouverneur von New Hampshire, John H. Sununu.[1] Sein Bruder ist der frühere US-Senator John E. Sununu. Sununu studierte am Massachusetts Institute of Technology Ingenieurswesen. Bei den Gouverneurswahlen am 8. November 2016 in New Hampshire gewann er gegen den Demokraten Colin Van Ostern.[2] Damit trat er die Nachfolge von Maggie Hassan an, die ihrerseits in den US-Senat gewählt worden ist. Am 5. Januar 2017 legte er den Amtseid ab und wurde damit offiziell neuer Gouverneur von New Hampshire. Sununu ist verheiratet und hat drei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielle Webseite von Chris Sununu
  2. Boston.com: Republican Chris Sununu is New Hampshire’s new governor, but US Senate race too close to call, 9. November 2016