Christopher Hotel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Relevanz des Hotels geht aus dem Artikel nicht hervor. -- 79.229.196.219 10:36, 15. Okt. 2017 (CEST)

Christopher Hotel, nach dem Beben

Das Christopher Hotel, auch Hotel Christopher, war ein fünfstöckiges Hotel in Port-au-Prince, Haiti. Die UNO hatte hier einen Teil der Hotelzimmer als Büroräume angemietet, es diente als ihr Hauptquartie für die Mission des Nations Unies pour la stabilisation en Haïti (MINUSTAH). Das Hotel wurde beim Erdbeben in Haiti 2010 zu einem großen Teil zerstört. Zu den Toten gehörte neben 16 MINUSTAH-Mitgliedern und hundert UNO-Angestellten der Leiter der Mission, Hédi Annabi.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Simon Romero: Haiti Lies in Ruins; Grim Search for Untold Dead. New York Times 13. Januar 2010, abgerufen am 15. Oktober 2017.

Koordinaten: 18° 32′ 21″ N, 72° 18′ 44″ W