Clarksville (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clarksville
Geographische Lage
Clarksville (Neuseeland)
Clarksville
Koordinaten: 46° 8′ S, 169° 55′ OKoordinaten: 46° 8′ S, 169° 55′ O
Region-ISO: NZ-OTA
Land: Neuseeland
Region: Otago
Distrikt: Clutha District
Einwohner:

Clarksville (auch als Clarksville Junction bekannt) ist ein kleiner Ort drei Kilometer südwestlich von Milton in der Region Otago der Südinsel Neuseelands. Der State Highway 8 trifft dort auf den State Highway 1. Der Ort war bis 1968 auch Ort eines Eisenbahnknotens, an dem der Roxburgh Branch die Main South Line verlässt. 1907 wurde eine 2,8 km lange Strecke parallel zur Hauptstrecke bis nach Milton gebaut, um den Eisenbahnbetrieb zu verbessern. Bis zur Schließung dieser Teilstrecke am 19. September 1960 war eher Milton als Clarksville der Anschlusspunkt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geoffrey B. Churchman, Tony Hurst, The Railways of New Zealand: A Journey Through History HarperCollins, Auckland 1991, S. 204.